Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

Feuer in einem Bürohochhaus an der Vahrenwalder Straße

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

feuerwehr-hannoverBeim Brand in einer Elektroverteilung eines Bürohochhochhauses an der Vahrenwalder Straße im Stadtteil Brink-Hafen entstand am heutigen Morgen ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro. Menschen wurden nicht verletzt.

Um 07.15 Uhr meldete die Pförtnerin dem Lage- und Führungszentrum der Feuerwehr Hannover eine starke Verrauchung der 8. Etage des Bürohauses in der Vahrenwalder Straße 245. Aufgrund der Größe des Gebäudes wurde daraufhin vorsorglich die Alarmstufe 2 für zwei Löschzüge der Berufsfeuerwehr, sowie die Freiwillige Feuerwehr Vinnhorst ausgelöst.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannten Teile eines Schaltschrankes der Elektroverteilung in einer Teeküche. Der betroffene Gebäudeteil war bereits von allen Personen geräumt worden. Durch den Einsatz eines Kohlendioxidfeuerlöschers konnte das Feuer von einem Trupp unter schwerem Atemschutz schnell unter Kontrolle gebracht werden. Zeitgleich wurden auch die benachbarten Büroräume auf eine Brand- und Rauchausbreitung kontrolliert, und der betroffene Flur mit einem Hochleistungsventilator belüftet. Da die Brand- und Rauchschutztüren des Gebäudes zum Zeitpunkt des Brandes ordnungsgemäß verschlossen waren, kam es zu keiner weiteren Ausbreitung des Feuers, so dass ein höherer Schaden vermieden werden konnte. Der Sachschaden an der Elektroinstallation und an der Büroausstattung beträgt nach ersten Schätzungen der Feuerwehr ca. 5.000 Euro.

Im Einsatz waren die Löschzüge der Feuerwachen 1 und 2, die Ortsfeuerwehr Vinnhorst und ein Rettungswagen mit insgesamt 37 Einsatzkräften. Um 09:00 Uhr war dieser Einsatz beendet.

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.