Senioren
Schreibe einen Kommentar

Älter werden in der Region Hannover

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Fünfte Auflage des Seniorenratgebers erschienen

Wo kann ich mich rund um Pflege beraten lassen? Wer bietet Hilfen für den Haushalt an? Was muss ich bei einer Vorsorgevollmacht beachten? An welchen Stellen kann ich mich ehrenamtlich engagieren? Der Seniorenratgeber der Region Hannover gibt Antworten auf Fragen, die sich vor allem im Alter ergeben: zu den Themen Hilfe und Pflege, finanzieller Unterstützung oder auch Bildung und Freizeit. Die 98 Seiten umfassende Broschüre ist nun in der fünften, aktualisierten Auflage erschienen.

Der Ratgeber richtet sich sowohl an mobile Seniorinnen und Senioren als auch an Menschen, die bereits pflegebedürftig oder von Pflegebedürftigkeit bedroht sind. Auch ratsuchende Angehörige oder professionelle Dienste aus der Pflegebranche nutzen die umfangreiche Informationssammlung von Adressen und Telefonnummern, von Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern.

Inhaltliche Schwerpunkte des Ratgebers liegen erneut auf Informationen über demenzielle Erkrankungen sowie über Wohnformen im Alter. Erstmals wird der Fokus auch auf Angebote für bürgerschaftliches Engagement gerichtet. Wo und wie sich Seniorinnen und Senioren zum Beispiel für andere Seniorinnen und Senioren einsetzen können, wo es bereits bestehende Netzwerke etwa zur Freiwilligenarbeit gibt oder wo man sich weiterbilden kann – all darüber gibt die Broschüre Auskunft.

Komplettiert wird der Ratgeber durch eine ausführliche Übersicht über die Dienste, Anbieter und Anlaufstellen in allen 21 Kommunen der Region Hannover. Wer also in Burgdorf wohnt und pflegebedürftige Angehörige in Wunstorf hat, erhält mit der Service-Broschüre alle Auskünfte über lokale Ansprechpartner oder ambulante Pflegedienste, über finanzielle Unterstützung oder Rechtsfragen aus einer Hand.

Der Seniorenratgeber ist ab sofort unentgeltlich in den Rathäusern oder Seniorenbüros der Städte und Gemeinden in der Region Hannover oder über die Regionsverwaltung, Telefon 0511/616-23300 erhältlich. Außerdem können Sie den Seniorenratgeber unter  www.hannover.de, Stichwort Gesundheit und Soziales/Senioren herunterladen.

Kategorie: Senioren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.