Politik
Schreibe einen Kommentar

Weil: Stadt steht selbst in Verantwortung für Hochwasserschutz an Ihme und Leine

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Für den Verlauf der Ihme in der Calenberger Neustadt wird zurzeit durch das Land Niedersachsen das Planfeststellungsverfahren für Hochwasserschutzmaßnahmen durchgeführt.

{flvremote}http://www.hannover.de//podcast/data/podcast/62weil_podcast/ob_weil_flash_podcast.flv{/flvremote}

OB Stephan Weil erläutert in seiner jüngsten Videobotschaft, wie notwenig solche Maßnahmen im Stadtgebiet sind. Bemühungen beim Land und den südlich von Hannover gelegenen Gemeinden, schon am Oberlauf der Leine Maßnahmen zu ergreifen, seien erfolglos gewesen. "Wir müssen schon mit hohem Aufwand bei uns selbst schauen, wie wir unseren Hochwasserschutz optimieren können", unterstreicht Weil und verweist auf die Verantwortung der Stadt für alle Stadteile an Ihme und Leine. Für die unumgänglichen Abholzungen von Gehölzen am Ihmezentrum sichert Weil Ersatz durch eine Neugestaltung nach hohen ökologischen Ansprüchen zu.

Die Videobotschaften des Oberbürgermeisters, so genannte Video-Podcasts, sind auf der Startseite von www.hannover.de oder unter www.weil-podcast.de in verschiedenen Formaten abrufbar und können abonniert werden.

Anregungen und Kritik bitte an die Mail-Adresse weil@hannover-stadt.de.

Kategorie: Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.