Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

Schmutzwasser gehört nicht in die Gullys

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Seit einiger Zeit erhält die Stadtentwässerung Hannover vermehrt Hinweise, dass EinwohnerInnen aus Unwissenheit Schmutzwasser über die Straßenabläufe entsorgen. Die Stadtentwässerung weist deshalb nachdrücklich darauf hin, dass Putzwasser und sonstiges verschmutztes Wasser nicht in Gullys entsorgt werden darf. Dazu gehört auch das bei der Autowäsche anfallende Abwasser.

Die Gullys dienen allein der Aufnahme von Regenwasser, das nicht im Boden versickern kann. Sie sind an Regenwasserkanäle angeschlossen, die das ablaufende Wasser direkt und ungeklärt in die Leine leiten. Um Umweltschäden zu vermeiden, muss Schmutzwasser immer über die Toilette oder das Spülbecken entsorgt werden. Sie sind an die Schmutzwasserkanalisation angeschlossen und das Schmutzwasser wird im Klärwerk gereinigt.

Bei widerrechtlicher Entsorgung von Schmutzwasser in Straßenabläufen kann nach der Abwassersatzung der Landeshauptstadt Hannover ein Bußgeld von bis zu 5.000 Euro verhängt werden.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.Stadtentwässerung-Hannover.de. Broschüren können dort heruntergeladen oder telefonisch unter (0511) 168-47460 angefordert werden.

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.