Politik
Schreibe einen Kommentar

Haushalt 2011: Trotz knapper Kassen bleibt Förderung von Kindern und jungen Menschen Schwerpunkt

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Die Finanzlage bleibt auch 2011 angespannt. Dennoch hält Hannover an der Förderung von Schulen und Kindertagesstätten fest. Das kündigt Oberbürgermeister Stephan Weil in seiner jüngsten Videobotschaft zum Haushaltsentwurf 2011 an.

"Er ist deutlich besser als seine beiden Vorgänger, aber immer noch weisen wir ein nicht unerhebliches Defizit aus", sagt Weil anlässlich der Präsentation des Etatentwurfs im Rat der Stadt. Die Gewerbesteuer fließe zwar schon wieder besser, doch werde dies im kommenden Jahr bei den Ausgleichssystemen mit der Region und den anderen Kommunen des Landes wieder zu Belastungen führen.

Die Stadt hält aber an ihrem Kurs fest. "Wenn wir irgendeine Möglichkeit haben, dann setzen wir Schwerpunkte bei der Förderung von Kindern und jungen Menschen. Bei den Investitionen wollen wir fortsetzen – ein wirklich sehr ambitioniertes Programm zur Sanierung von Schulen und Kindertagesstätten", so Weil.

{flvremote}http://www.hannover.de//podcast/data/podcast/64weil_podcast/ob_weil_flash_podcast.flv{/flvremote}

Die Videobotschaften des Oberbürgermeisters, so genannte Video-Podcasts, sind auf der Startseite von www.hannover.de oder unter www.weil-podcast.de in verschiedenen Formaten abrufbar und können abonniert werden.

Kategorie: Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.