Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

Neue Chance für BAD nach Einigung im Mediationsverfahren

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Der Betreiber des Musiktheaters BAD und die Stadt Hannover haben sich im Rahmen eines Mediationsverfahrens über die Möglichkeit für einen Weiterbetrieb des derzeit geschlossenen Veranstaltungszentrums verständigt. Schon das nächste für den 03. Dezember geplante Konzert (von Olli Banjo) kann voraussichtlich – wie geplant – stattfinden. Betreiber und Stadt sind aufeinander zugegangen, um den Veranstaltungsort zu erhalten. Der Betreiber hat Aussicht auf eine neue Gaststättenerlaubnis. Dafür wird er ein neues Sicherheitskonzept vorlegen, mit dem insbesondere verhindert werden soll, dass Besucher bei Konzerten Betäubungsmittel bei sich führen.

"Ich freue mich, dass damit der Betrieb des Musiktheaters BAD wieder möglich wird", sagte Ordnungsdezernent Dr. Marc Hansmann. Rechtsanwalt Sven Sobanski, der den Betreiber vertritt, sagte: "Wir sind erleichtert, dass eine Einigung gefunden werden konnte." Die gerichtlichen Verfahren sind mit dem einvernehmlichen Ergebnis gütlich beigelegt worden. Zu dem Mediationsverfahren hatten sich Stadt und BAD auf Vorschlag des Verwaltungsgerichts entschlossen. Mediator war ein Verwaltungsrichter.

Über diese gemeinsame Erklärung hinaus sind keine weiteren Stellungnahmen vorgesehen.

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.