Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

Faltblätter zu Kunstgängen sind komplett

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Nach "Kunst in der Stadt 1, 2 und 3" liegen nun auch die Kunstrundgänge "Kunst in der Stadt 4, 5 und 6" vor. Die Faltblattserie zu "Kunst im öffentlichen Raum" dient der Kunstvermittlung und führt das Publikum vorbei an markanten Sehenswürdigkeiten und weltbekannten Museen, über öffentliche Plätze, entlang der Leine und entlang befahrener Straßen, in städtische Parks – und vor allem zur Kunst.

Der erste Kunstgang verläuft zwischen Königsworther Platz und Friederikenplatz. Der zweite Spaziergang beschreibt elf Kunstwerke vom Friederikenplatz bis zum Kurt-Schwitters-Platz, wo der dritte Kunstgang startet und an zehn Kunstwerken vorbei bis zum Aegidientorplatz führt. Die Kunstpfade 4, 5 und 6 führen nun vom Aegidientorplatz bis zum Georgsplatz, von dort bis zum Andreaeplatz und der letzte Kunstgang führt dann vom Andreaeplatz bis zur Nordmannpassage.

Die nun vorliegenden sechs Kunstfaltblätter stellen mehr als 60 künstlerische Arbeiten vor. Die Auswahl konzentriert sich auf Objekte, die nach 1945 entstanden sind und sich im Innenstadtbereich befinden. Es wird Informationen geben über die KünstlerInnen, deren Kunst und wann diese wo ihren Standort gefunden hat. Alle Arbeiten sind Eigentum der Landeshauptstadt Hannover, sofern nicht auf andere Eigentümer hingewiesen wird. Die abgebildeten Details mit einführenden Informationen laden zu einem spielerischen, bildenden und sinnlichen Umgang mit Kunst ein.

Die Faltblätter gibt es an der Hannover Tourist Information, Ernst-August-Platz 8, am Info-Center im Neuen Rathaus, im Bürgerbüro im Rathaus, im Historischen Museum, Pferdestr. 6, im Sprengel Museum Hannover, Kurt-Schwitters-Platz 1, im Museum August Kestner, Trammplatz 3, im Niedersächsischen Landesmuseum Hannover, Willy-Brandt-Allee 5, im Wilhelm-Busch-Museum Hannover, Georgengarten 1, im Künstlerhaus Hannover und Kunstverein Hannover, Sophienstraße 2, in der kestnergesellschaft, Goseriede 11, im KUBUS Städtische Galerie, Theodor-Lessing-Platz 2, bei Stattreisen Hannover e. V., Hausmannstraße 9 – 10 und im Kulturbüro der Stadt, Friedrichswall 15.

Die Faltblätter stehen auf der Internetseite www.kunst-in-der-stadt-hannover.de zum Download bereit.

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.