Sport
Schreibe einen Kommentar

UBC Tigers ziehen Bilanz der Hinrunde

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

ubc-tigersEs ist Halbzeit in der 2. Basketball Bundesliga ProA und somit für die UBC Tigers Hannover, die am kommenden Sonntag mit einem Heimspiel gegen Crailsheim (16 Uhr, AWD hall) in die Rückrunde starten werden, Zeit eine erste Bilanz der Hinrunde zu ziehen:

Bereits vor dem ersten Pflichtspiel meisterten die Tigers durch die Anschaffung eines Parkettbodens die erste große Hürde, die, auch mit der Hilfe zahlreicher Beteiligter, erfolgreich überwunden wurde. Mit der BBL-Logistik GmbH konnte man zudem einen neuen Trikot- und Premiumsponsor dazugewinnen. Sportlich waren die Vorgaben klar: Man wollte man sich nach dem Klassenerhalt in der vergangenen Saison weiterentwickeln und einen Platz im Mittelfeld der Liga anstreben.

Der Saisonstart fiel schließlich äußerst positiv für den UBC aus. Trotz der Abgänge zweier zuvor verpflichteter US-Amerikaner, legten die Tigers einen beeindruckenden Saisonstart mit vier Siegen aus sechs Spielen hin. Zusätzlich zum sportlichen Erfolg, fanden die UBC Tigers Hannover im TK Hannover den lange gewünschten Kooperationspartner, um auch im Nachwuchs- und Jugendbereich zukünftig die Weichen auf Erfolg zu stellen.

Doch im weiteren Verlauf der Hinrunde schlich sich immer mehr der Schlendrian ein. Es gab unnötige und hohe Heimniederlagen und es fehlte immer mehr der Kampfgeist und Einsatzwille, der die Tigers zu Saisonbeginn ausgezeichnet hatte. Um einen Absturz in die unteren Tabellenregionen zu verhindern, entschloss sich Anfang Dezember der UBC-Vorstand dazu sich von Headcoach Mahmut Ataman zu trennen und Assistant Coach Michael Mai zum neuen Chef an der Seitenlinie zu befördern. Zwar gab es einen wichtigen Auswärtssieg in Essen, doch nach dem Trainerwechsel ist bislang noch nicht so recht Besserung eintreten, wofür David Arigbabu, Mannschaftskapitän der Tigers, folgende Erklärung hat: „Durch die vielen Abgänge ist ziemlich viel Unruhe in das Team gekommen, welche sich dann auch auf dem Spielfeld niedergeschlagen hat." Charles Little und Steffen Harvey kehrten nach der Winterpause nicht mehr nach Hannover zurück. Einen Ersatz für Charles Little fand das Management der Tigers  dann in Fjölnir (1. Isländische Liga) in Person des 23jährigen Benjamin Stywall. Auch wenn das letzte Spiel der Hinrunde gegen den Tabellendritten Kirchheim und Stywalls ordentliches Debüt verloren ging, stehen die Tigers derzeit auf dem siebten Platz in der Liga und damit absolut im Soll, was das Saisonziel angeht.

In der Rückrunde wird es darauf ankommen, wie schnell sich Neuzugang Ben Stywall in das Team integrieren wird und wie schnell das Team das neue System von Headcoach Mai verinnerlicht, damit nach der Rückrunde ein positives Saisonfazit gezogen werden kann. „Wenn wir hart arbeiten, im Spiel die richtigen Entscheidungen treffen, gute Würfe nehmen und die eigene Person dem Teamerfolg unterordnen werden wir auch erfolgreich sein. Jeder Spieler muss einfach versuchen der Beste zu werden, der er sein kann. Wenn wir diese Dinge berücksichtigen, werden wir auch unser Saisonziel erreichen und am Ende auf einen sicheren Platz im Mittelfeld der Liga stehen, " ist sich Mai sicher. Sportdirektor Michael Goch wünscht sich für die Rückrunde erst einmal nur eines: „Ich wünsche mir für die Rückrunde, dass wir wieder zu alter Heimstärke finden, dass das Team an sich und seine Fähigkeiten glaubt und unsere Fans, die einen enormen Anteil an der bisherigen Erfolggeschichte der Tigers haben, uns weiterhin oder noch stärker unterstützen."

Der Rückrundenstart findet für die Tigers bereits an diesem Sonntag im Heimspiel gegen die Crailsheim Merlins statt. Spielbeginn in der AWD hall ist um 16 Uhr, Einlass ab 15 Uhr. Wer sich Geld und Wartezeit am Spieltag sparen möchte, sollte sich Tickets entweder online unter www.ubctigers.de oder bei zahlreichen Vorverkaufsstellen in Hannover kaufen. Eintrittspreise an der Tageskasse sind (je nach Preiskategorie): ermäßigt 7-9 €, normal 10-12 €, Familientickets für zwei Erwachsene mit zwei Kindern unter 14 Jahren 27-33 €. (sw)

Weitere Infos unter www.ubctigers.de

Kategorie: Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.