Sport
Schreibe einen Kommentar

UBC Tigers: Der Einsatz stimmt, das Ergebnis nicht

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

ubc-tigersMit 85:89 (44:42) mussten die UBC Tigers Hannover (2. Basketball Bundesliga) gegen die Crailsheim Merlins am Sonntagnachmittag eine äußerst knappe und teils unglückliche Heimniederlage hinnehmen. Beide Mannschaften lieferten sich vor 1.312 Zuschauern über das ganze Spiel hinweg einen regelrechten Schlagabtausch, indem sich keiner so recht absetzen konnte. Den starken Gästen reichten in der zweiten Halbzeit letztendlich ein starkes drittes Viertel (17:26) und ein besseres Rebound-Verhältnis (36:45) für eine bessere Ausgangslage im Schlussviertel. Dort bot der UBC nochmal all seine Kräfte auf, aber leider wirkte man defensiv und offensiv nicht so konzentriert und organisiert, wie es in der ersten Spielhälfte gewesen war. Die Merlins waren abgeklärter und so blieb den Tigers das erste Erfolgserlebnis im neuen Jahr einmal mehr verwehrt. Positiv muss aber festgehalten werden, dass das Team von Trainer Michael Mai, anders als in den vergangenen Wochen, dieses Mal von der ersten Spielsekunde an hellwach und mit ordentlichem Kampfgeist spielte.

Coach Mai glaubt indes nicht, dass sich der UBC, trotz einer weiteren Niederlage, in einer Krise befindet: „Wir haben die letzten Spiele gegen starke Mannschaften verloren. Glücklich sind wir mit der Situation natürlich nicht, und wir müssen hart arbeiten. Man konnte aber gegen die Merlins sehen, dass das Team die Vorgaben weitestgehend umsetzen konnte. Nun müssen wir weiter hart an uns arbeiten und uns auf das nächste Spiel am Freitagabend in Karlsruhe konzentrieren".

Bester Werfer beim UBC war Aufbauspieler Lloyd Phillips mit 21 Punkten. Für Crailsheim erzielten Reggie Fuller (16) und Franklin Young (15) die meisten Punkte.

Viertelergebnisse im Überblick:

1. Viertel: 22:21; 2. 22:2; 3. 17:26; 4. 24:21.

Für den UBC spielten:

Nunnally (11 Punkte), Phillips (21), Welzel, Stywall (13), Janzen (8), Arigbabu (6), Turnbull (10), Henry (12), Buchmiller (4).

Stefan Richter neuer Assistenztrainer

Sicherlich war einigen Zuschauern bei den vergangenen Heimspielen nicht verborgen geblieben, dass Headcoach Michael Mai seit Neuestem an der Seitenlinie Unterstützung erhält. Aus zunächst reinem Freundschaftsdienst wurde nun eine Neuverpflichtung im Trainerstab. Die UBC Tigers freuen sich daher Stefan Richter als neuen Assistenztrainer willkommen heißen zu dürfen.

Richter ist 31 Jahre alt und lebt seit September 2010 in Minden, aufgewachsen ist er in Magdeburg. Seit 1998 ist er Basketballtrainer im Jugend- und Erwachsenenbereich. Mit Ausnahme eines Studienaufenthaltes in Dallas, Texas und einer Saison in Rostock hat er seine Basketballlaufbahn bisher in Magdeburg absolviert. Dort war er Trainer vieler Jugendteams in allen Altersklassen. Im Männerbereich war er Coach der 2. Mannschaft der BG Magdeburg in der 2. Regionalliga, sowie beim EBC Rostock (2.RLN). Als Assistent von Michael Mai war er seit 2008 in Magdeburg tätig. Außerdem engagiert er sich bei News Release Basketball, betreut Camps und organisiert gemeinsam mit Michael Mai Summertours. Seit September arbeitet Richter als Lehrer an einer Christlichen Gesamtschule in Minden und absolviert ab Februar 2011 sein Referendariat. Er ist verheiratet und hat zwei Söhne (Aaron Caleb und John Jayden). (spk)

Weitere Infos unter www.ubctigers.de

Kategorie: Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.