Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

Wolfgang Amadeus Mozart Instrumentalkonzerte

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Im Laufe des Jahres 2011 wird Pro Artibus Hannover Kammerorchester für die Schönen Künste mit namhaften Solisten eine Reihe verschiedener Instrumentalkonzerte von Wolfgang Amadeus Mozart aufführen. Den Auftakt dazu bestreitet Gerrit Zitterbart am 2. Februar (Dienstag) um 19.30 Uhr, Aula der Tellkampfschule Hannover, Altenbekener Damm 83, 30173 Hannover, Eingang Rudolf-von-Bennigsen-Ufer, als bewährter Solist am Hammerflügel mit den beiden Klavierkonzerten KV 414 und 415.

Mozart schrieb: "die Concerten sind eben das Mittelding zwischen zu schwer, und zu leicht – sind sehr Brillant – angenehm in die ohren-…- Gerrit Zitterbart, der erstmalig im Jahre 2006 mit Pro Artibus Hannover auftrat, spielte im September 2010 in Göttingen alle fünf Klavierkonzerte von Beethoven mit diesem Orchester unter der Leitung von Hans-Christian Euler.

Seit Anbeginn sind Werke Joseph Haydns ein zentrales Thema der Nordstadt-Konzerte. Diese Tradition wird auch im ersten Konzert des Jahres 2011 fortgeführt mit "Ariadne Auf Naxos", einem Werk, das im Original nur für Sopran und Klavier existiert, von dem aber bekannt ist, dass Haydn es auch orchestrieren wollte. Die vorliegende Fassung stellt eine anonyme Bearbeitung aus dem 18. Jahrhundert dar. Mit Heidrun Blase tritt eine bekannte hannoversche Sopranistin an die Seite des Orchesters.

Das Konzert wird eingeleitet von Mozarts Serenata notturna KV 239, einem Divertimento für Streicher und Pauken, in dem sich die Solisten mit dem tutti des Orchesters in farbigen Dialogen gegenüber stehen.
Der Eintritt zum Konzert ist frei. Um Spenden für den NORDSTADT-KONZERTE e.V. wird gebeten.

Kategorie: Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.