Sport
Schreibe einen Kommentar

UBC Tigers sind heiß aufs Niedersachsenderby

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

ubc-tigersAm Samstagabend spielen die UBC Tigers Hannover beim Niedersachsenderby auswärts gegen den „Erzrivalen" (Spielbeginn: 19:30 Uhr, KiKxxl Arena), die GiroLive Ballers Osnabrück. Die Partien zwischen beiden Teams haben aufgrund der Begegnungen in den vergangenen Jahren mittlerweile Kultstatus erreicht und sind darum immer etwas Besonderes. Die Tigers sind heiß auf den ersten Sieg im neuen Jahr und sollte dieser in Osnabrück geholt werden, wäre dies eine zusätzliche Motivation für die kommenden Partien. Allerdings erwartet man einen starken Gegner, der in eigener Halle garantiert nicht einfach zu schlagen sein wird. Um vor Ort möglichst viel Unterstützung zu erhalten, setzt der UBC für das Auswärtsspiel beim Tabellensechsten eigens einen Fan-Bus ein und so werden sicherlich einige Hannoveraner die Reise antreten, um ihr Team vor Ort lautstark nach vorne zu „peitschen". Der Fan-Bus fährt am Samstag um 15 Uhr vom ZOB / Hannover ab. Wer nicht live dabei sein kann, hat die Möglichkeit das Spiel am Live-Ticker unter www.ubctigers.de zu verfolgen.

Beim Hinspiel im vergangenen Jahr unterlagen die Tigers den Ballers mit 81:100, doch seitdem ist viel passiert. Bei beiden Mannschaften gab es Veränderungen sowohl im Trainerstab als auch im Spielerkader. Für Osnabrück steht seit Anfang Januar der erfahrene Thorsten Leibenath an der Seitenlinie. Der 36jährige trainierte bereits namhafte Teams wie die Artland Dragons oder Gießen 46ers in der 1. Bundesliga (Beko BBL). Mit ihm gewannen die Ballers drei von vier Spielen im neuen Jahr, zuletzt am vergangenen Wochenende in Jena (74:76). Mit Jevohn Shepherd (19,9 Punkte), Tim Burnette (16,9), Tom Spöler (13,5) und Phillipp Friedel (10,1) stehen Leibenath gleich vier Spieler zur Verfügung, die im Schnitt zweistellig punkten. Vor allem der kanadische Nationalspieler Shepherd hatte im Hinspiel einen starken Auftritt mit 27 Punkten.

Weitere Infos unter www.ubctigers.de

Kategorie: Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.