Senioren
Schreibe einen Kommentar

Seniorenbeiratswahl ist entschieden – Delegiertenversammlung steht fest

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Hannovers SeniorInnen haben gewählt, die 200 Sitze für die Delegiertenversammlung sind verteilt. Das erfreuliche Ergebnis: Die Beteiligung an der Seniorenbeiratswahl ist im Vergleich zur letzten Wahl 2006 um fast zwei Prozentpunkte auf 34,5 Prozent gestiegen. Fast 44.000 der 127.245 Wahlberechtigten schickten ihren Stimmzettel zurück. "Im Vergleich zu dem sonst bei Wahlen zu beobachtenden Trend ist dies eine Überraschung und hoffentlich ein gutes Zeichen für die Kommunalwahlen im September", sagte Wahlleiter Hubert Harfst heute nach der Feststellung des Ergebnisses.

255 KandidatInnen hatten sich um die 200 Sitze in der Delegiertenversammlung beworben, die am 7. April die 13 Mitglieder des Seniorenbeirates bestimmt.

pdf Wahlergebnis Seniorenbeirat (pdf)

Wie 2006 hat der Wahlvorschlag "Diakonie und Evangelische Kirche" die meisten Stimmen und 49 Sitze in der Delegiertenversammlung gewonnen, gefolgt von den "DGB-Senioren" mit 15,8 Prozent der Stimmen und 31 Sitzen. Es folgen das Deutsche Rote Kreuz (29 Sitze), Caritas und AWO (je 24), der Kommunale Seniorenservice (18), der Sozialverband Deutschland (16) sowie der Deutsche BundeswehrVerband (3). Erfolgreich waren auch sechs von neun EinzelbewerberInnen.

 

Kategorie: Senioren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.