Familien
Schreibe einen Kommentar

Haus der Jugend: Breakdance Junior Battle

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Bereits um elften Mal veranstalten das Haus der Jugend und das Jugendzentrum Döhren zusammen mit der Hip Hop Community e. V. den Breakdance Junior Battle, der bei den NachwuchstänzerInnen mittlerweile Kultstatus hat: Am Sonnabend, 2. April, ab 14 Uhr können Kinder und Jugendliche in zwei Alterklassen (sechs bis 13 und 14 bis 18 Jahre) in zwei Kategorien (Zweier- gegen Zweierteams und Fünfer- gegen Fünfergruppen) und Tänzer ab 16 Jahren im Seven to Smoke Battle ihr Können demonstrieren. Eine fachkundige Jury aus fünf Tänzern entscheidet, wer in den K.O.-Runden weiter bis aufs Siegertreppchen kommt.

Zu gewinnen gibt es Pokale, Medaillen, B-Boy DVDs, CDs, T-Shirts. Im Mittelpunkt sollen aber vor allem der Spaß am Tanzen und der Erfahrungsaustausch in der B-Boy Szene stehen.

Neben hannoverschen TeilnehmerInnen sind Gruppen unter anderem aus Berlin, Hamburg, Hameln, Hildesheim, Osnabrück und Paderborn am Start. Erwartet werden rund 150 fortgeschrittene und Nachwuchs-TänzerInnen und 100 BesucherInnen.

Die Jury stellen B-Boy Stas (Oberhausen), Giovanni Dr. What (Italien/Wilhelmshaven), Kid Rufio – Lost Kidz (Minden), Li’L T – Big Bang (Hannover), Li’L Caspa (Osnabrück).

Im Rahmenprogramm gibt es unter anderem ein Showbeatbox Battle zwischen Mauzerbeatbox aus Godshorn und Elviane aus dem Roderbruch,  Chrille vom Zirkus präsentiert seine Jonglage-Nummer.

Moderieren werden das Event Rap T aus Hildesheim und KhanKid 7 aus Bremen. Skillhid aus Osnabrück und DC76 von der Hip Hop Community stehen als DJs an den Plattentellern.

Teilnahmegebühren für TänzerInnen betragen zwei Euro, ZuschauerInnen zahlen einen Euro.

Der Breakdance Juniorbattle findet im Europasaal im Haus der Jugend, Maschstraße 22-24, statt.

Infos und Anmeldungen für die TeilnehmerInnen der Wettbewerbe im Haus der Jugend unter der Telefonnummer 0511 / 168 – 4 04 71 oder per Mail mehmet.asci@hannover-stadt.de

Kategorie: Familien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.