Sport
Schreibe einen Kommentar

Schwere Prüfung für die UBC Tigers am Wochenende

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

ubc-tigersAm Freitagabend sind die UBC Tigers Hannover beim Tabellenvierten Saar-Pfalz Braves zu Gast. Im damaligen Hinspiel verloren die Tigers zuhause gegen die Braves mit einer desolaten Leistung deutlich mit 64:87, doch im heutigen Spiel soll alles werden. Der UBC reist mit dem Selbstvertrauen aus zuletzt drei Siegen in Folge nach Homburg und strebt danach mit einem Sieg den vorzeitigen Klassenerhalt in der 2. Bundesliga endgültig zu besiegeln. Allerdings ist man sich auf Hannoveraner Seite der Stärke des Gegners definitiv bewusst und wird das Spiel daher mit dem notwendigen Ernst und Respekt bestreiten. Nicht mitreisen werden die Spieler Nicholas May (persönliche Gründe) und Flügelspieler Stephen Janzen, der noch mit den schmerzhaften Folgen einer Zahnoperation zu kämpfen hat. Die Partie lässt sich ab 18 Uhr im Live-Ticker unter www.ubctigers.de verfolgen.

Zum Gegner: Am vergangenen Spieltag holten die Braves in Karlsruhe einen knappen 72:71-Sieg und werden im heutigen Spiel sicher alles in ihrer Macht stehende tun, um den vierten Tabellenplatz zu verteidigen. Die Ausgeglichenheit des Teams (vier Spieler punkten zweistellig im Durchschnitt) ist dabei ihr größter Trumpf.

Letztes Wochenende wurde Jason Jamerson, der Shooting Guard der Braves, durch seine Leistungen im Spiel gegen Karlsruhe von der 2. Bundesliga zum „Spieler des Tages" gewählt. Der US Amerikaner hat eine durchschnittliche Trefferquote von 76% bei durchschnittlich 9,7 Punkten pro Spiel. Topscorer der Braves ist Stephen Cramer. Der 1,90 Meter große Point Guard erzielt im Schnitt 12,5 Punkte pro Spiel. (spk / bk)

Weitere Infos unter www.ubctigers.de

 

Kategorie: Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.