Linden-Limmer
Schreibe einen Kommentar

Erste Stiftungsversammlung der LindenLimmerStiftung

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Nach der offiziellen Gründung am 13. November letzten Jahres folge jetzt die erste Versammlung der Stiftung.

Die Stiftung verfügt mittlerweile über ein Kapital von 60.465,50 Euro, davon sind 57.500,00 Euro fest bei der Hannoverschen Volksbank eG angelegt. Das restliche Geld befindet sich auf einem ebenfalls gut verzinsten Girokonto, um anfallende Kosten, z.B. im Bereich Werbung und Öffentlichkeitsarbeit, Porto, Veranstaltungen und die Förderung Einrichtungsbezogener Projekte decken zu können.

Stiftungsversammlung der LindenLimmerStiftung 2008

Ein vom Stiftungsvorstand und Stiftungsrat im Februar 2008 entwickelter Projektförderantrag wird bereits rege in Anspruch genommen, so dass erfreulicherweise schon vier, in sich sehr unterschiedliche Vorhaben und Aktivitäten, finanziell gefördert werden konnten.

  • ein Aktionstag für Seniorinnen und Senioren, initiiert vom Seniorennetzwerk des Ortsvereins Linden-Limmer der Arbeiterwohlfahrt
  • Spielmaterialien zur Motorikförderung für die neu gegründete Elterninitiative Lauseengel e.V. Die Initiative bietet Betreuungsplätze für Kinder im Alter von einem bis eineinhalb Jahren an, um Müttern und Vätern den Widereinstieg in das Berufsleben zu erleichtern.
  • Für ein Gewaltpräventionsprojekt, initiiert von der Polizeiinspektion West und dem Jugendzentrum Posthornstraße, wird Geld für die Erstellung von Plakaten bereitgestelllt.
  • Das Mädchenhaus e.V. erhält eine finanzielle Unterstützung für die seit Jahren erfolgreich angebotene „Walpurgisnacht“, ein im Stadtbezirk fest verankertes Angebot für Mädchen ab 7 Jahren.

Gefördert werden ausschließlich Einrichtungen, Vereine und Initiativen aus dem Stadtbezirk Linden-Limmer, über Förderanträge wird zweimal jährlich entschieden, und zwar am 31.03 und am 30.11. eines Jahres.

Im weiteren Verlauf des Jahres 2008 soll der Bereich Öffentlichkeitsarbeit im Mittelpunkt der Stiftungsarbeit stehen. Dazu gehört zum einen die Mitwirkung und Präsenz auf Stadtteilbezogenen Festivitäten zum anderen die Erstellung einer eigenen Internetseite. Zum Thema Internetseite ist ein kleiner Wettbewerb geplant. Angesprochen wurden die ortsansässigen Gymnasien, die bei einer erfolgreichen Umsetzung ein Preisgeld in Höhe von 250,00 Euro erhalten.

Zu den weiteren aktuellen Stiftungsneuigkeiten gehört,

  • dass die GBH für die Tätigkeit des Vorstandsvorsitzenden einen Büroraum in der Limmerstraße 94 zur Verfügung gestellt hat. Das Mobiliar wurde von der Firma POCO gespendet.
  • eine Aufnahme in die Liste der Geldzuwendungen beim Oberlandesgericht Oldenburg ist erfolgt
  • ein Gütesiegel beim Bundesverband deutscher Stiftungen ist beantragt. Eine Entscheidung fällt im August 2008.
  • im Herbst 2008 ist eine Lotterie zugunsten der LindenLimmerStiftung geplant. Angeregt wurde direkt auf der Versammlung außerdem ein Stiftungsfest zu Gunsten LindenLimmerStiftung.

pdf Formular Förderbeitrag

pdf Infoflyer

Es gibt viel zu tun! Deshalb unterstützen Sie die Stiftung mit Spenden, Zustiftungern oder durch ihre aktive Mithilfe beim werben für die Ziele der LindenLimmerStiftung.

http://www.linden-entdecken.de/inhalt/lindenlimmerstiftung.htm

Kategorie: Linden-Limmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.