Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

Verdienstkreuz für Walter Meinhold

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Oberbürgermeister Stephan Weil hat heute, 22.3., Walter Meinhold das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland übergeben. Der 65jährige Politiker erhielt diese hohe Auszeichnung des Bundespräsidenten auf Vorschlag des Niedersächsischen Ministerpräsidenten.

Von 1998 bis 2008 war er Mitglied des Niedersächsischen Landtags. Seit der Konstituierung des Beirates für den "Niedersächsischen Härtefonds für Hilfen an Verfolgte des NS-Regimes in besonderen Notlagen" ist Herr Meinhold als Vertreter der Landesvertretung der Arbeitsgemeinschaft verfolgter Sozialdemokraten durchgehend ordentliches Mitglied dieses Gremiums, und seitdem – bei jährlicher Wiederwahl – auch Vorsitzender des Beirates.

In dieser Funktion trägt er maßgeblich dazu bei, dass Menschen, die vom nationalsozialistischen Regime verfolgt wurden und unter dieser Verfolgung und ihren Folgen ihr ganzes weiteres Leben leiden mussten, ein Stück Hilfe und Entschädigung zukommt.

In bisher 103 Sitzungen hat der Beirat 2712 Anträge auf einmalige oder laufende Beihilfen nach den Vergabe-Richtlinien des Härtefonds inhaltlich beraten und einer Entscheidung durch das Niedersächsische Landesamt für Bezüge und Versorgung zugeführt.

Dieses außergewöhnliche Engagement hat den Bundespräsidenten auf Vorschlag des Ministerpräsidenten dazu veranlasst, Herrn Walter Meinhold das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland zu verleihen.

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.