Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

Seit vier Jahrzehnten: Hannover swingt an Himmelfahrt

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Es ist wieder soweit: Am 2. Juni 2011 findet in Hannover auf dem Trammplatz mit enercity swinging hannover der Jazz-Höhepunkt des Jahres statt. Die hochkarätige Jazz-Veranstaltung feiert in diesem Jahr 40-jähriges Jubiläum und hat zu diesem besonderen Anlass wieder zahlreiche Jazzgrößen in die Landeshauptstadt geholt. Um 11.00 Uhr startet das beliebte Festival vor dem neuen Rathaus, das Jahr für Jahr mehr als 30.000 Besucher anlockt. In diesem Jahr können sich die Jazz-Fans auf Joe Wulf & The Gentleman of Swing feat. Romy Camerun, Lothar Krist Hannover Bigband feat. Maybebop, Sharrie Williams & Sax Gordon und Cindy Dulfer freuen.

enercity unterstützt als Hauptsponsor im nun siebten Jahr das musikalische Spitzenevent unter dem Namen „enercity swinging hannover“ und sichert damit eines der wichtigen kulturellen Ereignisse in der Landeshauptstadt Hannover.

Am Vorabend des Open Air Festival lädt enercity traditionell zum Jazzbandball im Kuppelsaal des Hannover Congress Centrum, der den Auftakt zum Open Air Festival markiert. Ab 19 Uhr geben die Künstler des Festivals einen Vorgeschmack auf ihre Konzerte am Himmelfahrtstag und laden in lockerer und dennoch festlicher Stimmung zum Tanzen ein. „Wir freuen uns, dass enercity swinging hannover nicht nur bei den Einheimischen auf großen Zuspruch trifft, sondern auch über die Stadtgrenzen Hannovers hinaus sehr beliebt ist – und das seit vierzig Jahren“, sagt Michael G. Feist, der Vorsitzende des Vorstands der Stadtwerke Hannover AG, „Unser Engagement für enercity swinging hannover ist einer unserer Beiträge, das Leben in Hannover noch attraktiver zu machen – und da Jazz und Hannover einfach zusammengehören, haben wir unsere Kooperation mit dem Jazzclub Ende letzten Jahres um weitere drei Jahre verlängert.“

Bernd Strauch, Bürgermeister der Landeshauptstadt Hannover und Vorsitzender des Jazz Clubs: „Anlässlich dieses freudigen Ereignisses zitiere ich den Jazztrompeter Wynton Marsalis, der sagte: `Wir wollen, dass die Menschen Freude am Swing haben und die Jazzmusik für sich entdecken´. Durch das Engagement von enercity ist es auch in diesem Jahr möglich, Weltklasse-Musikerinnen und Musiker des Jazz nach Hannover zu holen.“

Kategorie: Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.