Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

Galerie KUBUS zeigt hannoversche Künstler Leiv Donnan und János Nádasdy

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Das Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover zeigt in der städtischen Galerie KUBUS vom 1. bis zum 29. Mai Grafik, Malerei und Objekte der hannoverschen Künstler Leiv Donnan und János Nádasdy. Mit der Ausstellung stellt der KUBUS zwei Künstler aus, die seit Jahrzehnten die hiesige Kunstszene mitgestalten.  Auch wenn sie ihrer Herkunft und ihrem Werdegang nach sehr unterschiedliche Einflüsse und Erlebnisse verarbeiten, sind sie durch ähnliche Erfahrungen kultureller und gesellschaftlicher Ereignisse in der gleichen Situation und finden in der Kunst ein gemeinsames Aktionsfeld. So zeigen sie, bei aller Unterschiedlichkeit im Temperament, in der Einstellung und in der künstlerischen Vorgehensweise parallele Rektionen auf Herausforderungen der Zeit.

Für Leiv Donnan steht der bewegte menschliche Körper im Mittelpunkt seines Schaffens. Dabei geht es ihm vor allem um körpersprachlichen Ausdruck und das Agieren der Körper miteinander. In Leiv Donnans Arbeiten "human figure in motion", sind Menschen als Individuen nicht interessant. Wir sehen keine Akteure, wir sehen Aktionen.

"János Nádasdy setzt in seinen Serigrafien Objekten und Aktionen ästhetische Mittel für seine Erinnerungs- und Denkmalsarbeiten ein, leistet seinen künstlerischen Beitrag zur historisch wie politisch notwendigen Ortung und sucht dadurch auch seine Position näher zu bestimmen" (Stephan Lohr). Im Mittelpunkt seiner gestalterischen Aufmerksamkeit stehen die durch Menschen verursachten Deformationen in modernen Zeiten.

Kategorie: Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.