Verkehrsinformationen
Schreibe einen Kommentar

In der Innenstadt haben Läufer Vorrang: Busse und Bahnen weichen dem Marathon aus

Der TUIfly-Marathon findet dieses Jahr am Samstag, 07. Mai 2011, und Sonntag, 08. Mai 2011, statt. Weil dann zahlreiche Straßen und Plätze in der Innenstadt für den Verkehr gesperrt sind, können die Busse und Bahnen von üstra nicht den gewohnten Weg fahren.

Die Stadtbahnen der Linie 10 und 17 fahren am Sonntag von etwa 8.20 Uhr bis voraussichtlich 15 Uhr wie folgt:

Stadtbahnlinie 10: Ab der Haltestelle „Goetheplatz" fährt die letzte Bahn zum „Aegidientorplatz" um 8.01 Uhr, die erste Bahn nach dem Marathon um 15.01 Uhr. In Richtung Ahlem fährt die letzte Bahn um 8.15 Uhr und die erste um 15.15 Uhr vom „Aegidientorplatz". Während des Marathons fahren die Bahnen über die Tunnelstrecke von der Haltestelle „Glocksee" bis zum „Hauptbahnhof".

Stadtbahnlinie 17: Von 12.45 Uhr bis etwa 15 Uhr fahren die Bahnen zwischen dem Endpunkt „Wallensteinstraße" und der Haltestelle „Glocksee". Nach dem Marathon fährt die erste Bahn um 15.19 Uhr vom „Goetheplatz" zum „Aegidientorplatz". Zum Endpunkt „Wallensteinstraße" fährt die erste Bahn um 15.33 Uhr ab „Aegidientorplatz".
In den übrigen Stadtbahnlinien weisen die Fahrer per Durchsage auf den veränderten Fahrtweg der Linien 10 und 17 hin.

Auch die üstra Busse müssen dem Marathonparcours ausweichen:

Buslinie 100/200: Die Busse fahren von etwa 8 Uhr bis 17 Uhr nur zwischen den Haltestellen „August-Holweg-Platz" und „Glocksee" (in der Theodor-Krüger-Straße). Alle weiteren Haltestellen entfallen.

Buslinie 120: An beiden Tagen fahren die Busse zwischen dem Endpunkt „Ahlem" und der Haltestelle „Waterlooplatz" (in der Lavesallee). In Richtung Ahlem fahren die Busse von der Haltestelle „Waterlooplatz" (in der Lavesallee) zur Haltestelle „Humboldtstraße" und weiter den gewohnten Weg. Die Haltestellen „Friedrichswall/Culemannstraße", „Rathaus/Osterstraße" und „Aegidientorplatz" entfallen ersatzlos in beiden Fahrtrichtungen. Die Haltestelle „Calenberger Straße" wird lediglich in Richtung Ahlem aufgehoben.

Buslinie 121: Am Sonntag fahren die Busse von circa 7.30 Uhr bis circa 14.30 Uhr nur zwischen den Haltestellen „Altenbekener Damm" und „Emmichplatz". In die Gegenrichtung fahren die Busse ab der Haltestelle „Königstraße" zurück zum „Altenbekener Damm". Alle weiteren Haltestellen in Richtung Haltenhoffstraße entfallen ersatzlos.

Buslinie 122: Von etwa 8.15 Uhr bis voraussichtlich 13.15 Uhr fahren die Busse am Sonntag nur zwischen den Haltestellen „Langenhagen/Im Gehäge" bzw. „Meierwiesen" und „Alte Heide". Alle weiteren Haltestellen zum Endpunkt „Vier Grenzen" können nicht bedient werden.

Buslinie 124: Am Sonntag fahren die Busse dieser Linie etwa zwischen 8.30 Uhr und 11.30 Uhr ab der Haltestelle „Claudiusstraße" einen geänderten Weg zum Endpunkt „Am Brabrinke". Die Haltestellen „Dorfstraße" und „Behnstraße" entfallen. In Richtung Misburg ändert sich nichts.

Buslinie 128: Die Busse können von etwa 8 Uhr bis 14 Uhr am Sonntag nur zwischen dem Endpunkt „Peiner Straße" und der Haltestelle „Thielenplatz/Schauspielhaus"  fahren. Alle weiteren Haltestellen bis zum Endpunkt „Nordring" entfallen. Zurück zur „Peiner Straße" fahren die Busse ab der Haltestelle „Emmichplatz/Musikhochschule".

Buslinie 133: Am Sonntag fahren die Busse von circa 7.30 Uhr bis 14 Uhr ab der Haltestelle „Pappelwiese" nur bis zur Haltestelle „Hinrichsring" und zurück. Alle weiteren Halte-stellen bis „Melanchtonstraße" werden nicht bedient.

Buslinie 134: Die Linie wird am Sonntag zwischen 8 Uhr und 14 Uhr eingestellt.

Buslinie 363: Die Busse fahren am Sonntag von circa 8.15 Uhr bis 12 Uhr nur zwischen dem Endpunkt „Wallensteinstraße" und „Hemmingen/KGS". Alle danach folgenden Haltestellen zum Endpunkt „Peiner Straße" entfallen ersatzlos.

Buslinie 370: Von etwa 8 Uhr bis 14.45 Uhr am Sonntag fahren die Busse zum Endpunkt „Altenbekener Damm" der Linie 121. Die Haltestellen „Altenbekener Damm" und „Altenbekener Damm/BBSW" der Linie 370 entfallen.

Kategorie: Verkehrsinformationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.