Veranstaltungen
Schreibe einen Kommentar

Fest der Kulturen und Tag der offenen Tür

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Zum zweiten Mal steht das Rathaus Pfingsten im Zentrum internationalen, fröhlichen Geschehens: Wie im EXPO-Jubiläumsjahr feiern die HannoveranerInnen jedweder Herkunft beim Fest der Kulturen vom 10. bis 12. Juni mit abwechslungsreichem Bühnenprogramm, Spezialitäten aus aller Welt und viel Spaß und Information. Am Sonnabend, 11. Juni, steht der elfte Tag der offenen Tür des Kuppelbaus ganz unter dem Motto "Das Rathaus liest" – und auch das wird international: Große und kleine Leseratten, BücherfreundInnen und Sprachartisten – und die, die es werden wollen – sollten sich unbedingt auf den Weg "nach'n Rathaus hin" machen: Es gibt viel zu entdecken, zu lesen, zu hören und mitzumachen.

Das Fest startet am Freitag, 10. Juni, gegen 16 Uhr mit der Ankunft der Kinderkarawane, die mit Musik von der Innenstadt zum Rathaus zieht. Auf der Hauptbühne auf dem Trammplatz beginnt dann bis 22 Uhr das internationale Musikprogramm lokaler und anderer Bands, das am Sonnabend von 11 bis 22 Uhr und Sonntag von 14 bis 20 Uhr weitergeht. Dabei sind unter anderem die Dissidenten (International, Freitag, 20 Uhr), Los Dos Y Companeros (Cuba – Bayern, Sonnabend, 20 Uhr) und Rocky Dawuni (Elfenbeinküste, Sonntag, 18 Uhr), aus Hannover Aire Flamenco (Sonnabend, 18 Uhr) und – immer wieder hörenswert – Blood Kalinka (Balkan – Russland, Sonntag, 14 Uhr).

Rund um die Bühne auf dem Trammplatz bieten ausländische Vereine und Verbände kulinarische Köstlichkeiten, Handwerkliches und viel Information.

Tanzfans kommen auf dem "Tanzboden" im Maschpark auf ihre Kosten. Kleine BesucherInnen haben im und rund um das Zirkuszelt im Park viel Gelegenheit, ihre akrobatischen Fähigkeiten auszuprobieren, Kinderlieder aus aller Welt zu singen – oder sich überraschen zu lassen.

Im Rathaus wird Sonnabend gelesen: aus Kinderbüchern, Märchen und großer Literatur – nicht nur aus Deutschland; in Goldenen Büchern und Landkarten; von AutorInnen, PolitikerInnen und dem Oberbürgermeister; in Sälen, auf Stühlen, auf dem Fußboden. Lesen bietet viele Überraschungen!

Aber das Rathaus hat noch mehr zu bieten: Vom Online-gestützten Kartenverkauf der Geoinformation, über Beiträge der Integrationsbeiräte und des Seniorenbeirates bis zu den Ausbildungsplatzangeboten der Stadt. Oder man schließt sich einer der kostenlosen Führungen durch das Rathaus an und besichtigt prunkvolle Säle, den Tagungsort des Stadtparlaments, das Büro des Oberbürgermeisters. Für den großen Überblick kann man selbstverständlich auch auf den Turm fahren.

Draußen erkennt man den "Tag der offenen Tür" an den Infoständen der Ratsfraktionen. Und an den Großfahrzeugen von Feuerwehr und Stadtentwässerung. Hier wird ganz handfest über die Arbeit berichtet. Und wer es etwas ruhiger mag, findet bei freiem Eintritt und Führungen durch die Sonderausstellung im Museum August Kestner anregende Entspannung.

Das Fest der Kulturen ist eine Veranstaltung der Stadt Hannover in Kooperation mit dem Pavillon.

Kategorie: Veranstaltungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.