Sport
Schreibe einen Kommentar

UBC Tigers gehen in der 2. Bundesliga ProB an den Start

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

ubc-tigersDie UBC Tigers Hannover verzichten auf das Startrecht in der kommenden Saison in der 2. Basketball Bundesliga ProA zu spielen und werden stattdessen in der 2. Basketball Bundesliga ProB antreten.

Das Management  hatte in den letzten Wochen mit aller Kraft versucht weitere Sponsoren für das Projekt „UBC Tigers Hannover“ zu finden, die dem Verein eine breitaufgestellte Basis und finanzielle Sicherheit bieten können. Leider blieb die Suche ohne größere Erfolge. Erschwerend kommt noch hinzu, dass einige langjährige Sponsoren ihr Engagement bei den UBC Tigers vor kurzem beendet haben.

„Unter diesen Voraussetzungen wäre ein Verbleib in der ProA mit einem zu hohen finanziellen Risiko verbunden und könnte im Ernstfall den Verein in eine ungewisse Zukunft lenken. Der UBC Hannover ist in den letzten Jahren zu einer festen Größe der deutschen und besonders der hannoverschen Sportwelt geworden. Dies wollen und können wir nicht aufs Spiel setzen. Ein Verzicht auf das ProA-Startrecht blieb daher die einzige und richtige Konsequenz“ erklärt Geschäftsführer Markus Goch.

Derzeit befasst sich das Management intensiv mit der Umsetzung neuer zukunftsweisender Konzepte, die dem UBC langfristig helfen und unterstützen sollen seinen erfolgreichen sportlichen Weg fortzusetzen. Auch in Zukunft werden die UBC Tigers weiter daran arbeiten die Mission „1. Basketball Bundesliga in Hannover“ zu verwirklichen und alles daran setzen den Aufstieg, basierend auf sportlicher und vor allem finanzieller Sicherheit, zu realisieren.

Als Heimspielstätte für die kommende Saison wird von Vereinsseite her der altehrwürdige „UBC-Dome“, die Universitätssporthalle Am Moritzwinkel, favorisiert. Ob die Halle als Spielstätte zur Verfügung steht, wird sich erst zeigen, wenn die Heimspieltermine für die kommende Saison von der 2. Bundesliga bekannt gegeben werden. Ferner wird der Verein die Dauerkarten- und Ticketpreise für die Heimspiele anpassen. Details hierzu werden in den nächsten Tagen bekannt gegeben. Zuschauer, die sich bereits eine Dauerkarte für die kommende Saison gesichert haben, werden von der Geschäftsstelle benachrichtigt. 

„Wir danken an dieser Stelle ganz besonders allen Sponsoren, Fans und Supportern, die uns seit vielen Jahren treu zur Seite stehen und freuen uns sie auch in der nächsten Saison in der 2. Bundesliga ProB zu begrüßen“ so Markus Goch. Das Management ist sich bewusst, dass diese Nachricht zunächst für einige Fans enttäuschend klingen mag, allerdings betont Geschäftsführer Markus Goch: „ Ein zunächst sportlicher Rückschritt soll uns helfen die vorhanden Kräfte zu bündeln, um die UBC Tigers in Zukunft noch stärker werden zu lassen. Wir hoffen auf Verständnis für diesen schwierigen, aber notwendigen Schritt und zählen in der kommenden Saison auch weiterhin auf die Unterstützung aller Fans. Die Erfolgsgeschichte der Tigers soll und wird weitergehen.“ (bk)

Kategorie: Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.