Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

Telefonumfrage zum Thema Kleingärten

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Die Stadt Hannover führt ab Montag (19. Mai) bis zum 15. Juli eine repräsentative Umfrage zum Thema "Kleingärten in Hannover" durch: Je 650 zufällig ausgewählte KleingartenpächterInnen und EinwohnerInnen werden durch ein Marktforschungsinstitut per Telefon zum Beispiel gefragt, wie lange sie ihren Garten schon haben, wie weit er von der Wohnung entfernt ist, oder ob sie gern einen Garten hätten und was sie gehindert hat, einen zu pachten.

Ziel ist es, Informationen über die Zusammensetzung der Gruppen der tatsächlichen und potentiellen PächterInnen, über das vorhandene Interesse, mögliche "Hinderungsgründe" und die gewünschten Voraussetzungen der bisherigen Nicht-PächterInnen für die Anpachtung eines Kleingartens zu bekommen. Durch die Verknüpfung der Befragungsergebnisse sollen Aussagen über die Struktur einer künftigen Nachfrage nach Kleingärten in Hannover gewonnen werden.

Die Umfrage soll der Stadt helfen, ihre Konzeption der Kleingärten zu aktualisieren:

Die Bedeutung der hannoverschen Kleingärten für die KleingärtnerInnen sowie für die Stadtbevölkerung ist groß. Ihre Aufgaben im Gefüge der Stadt sind vielfältig und unstrittig. Rahmenbedingungen und Nachfrage haben sich allerdings in den letzten Jahren geändert. In diesem Zusammenhang soll verlässlich festgestellt werden, wie sich die momentane  Kleingartenversorgung darstellt bzw. wie sich die Nachfrage nach Kleingärten mittel- bis langfristig entwickeln wird.

Alle Daten aus der Befragung werden unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen in anonymisierter Form ausgewertet und nur für Zwecke der Stadtplanung und -entwicklung genutzt.

Die Teilnahme an der Umfrage ist selbstverständlich freiwillig. Für den Erfolg der repräsentativen Befragung ist es allerdings sehr wichtig, dass möglichst viele der zufällig Ausgewählten auch antworten. Die Stadt Hannover bittet deshalb herzlich um Unterstützung durch Beteiligung an der Befragung.

PM: Presseserver Hannover

 

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.