Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

Nein! – Anti-Atom-Foto-Ausstellung von J.A. Fischer

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.
NEIN

NEIN…

Nein! Was sind schon Fünftausend? Was sind schon Zehn- oder Zwanzig- oder Fünfzigtausend? Was sind schon Hunderttausend? Das fragen sich Politiker von CDU, FDP und SPD seit über 30 Jahren. Eine Handvoll, nicht weiter erwähnenswert, war stets ihre Antwort. Diese Handvoll hörte aber einfach nicht auf, sich zu wehren, und es wurden immer mehr statt weniger. Der Staat lieferte Geld und Geld und Geld. Er lieferte Polizisten und Polizisten und Polizisten. Doch es half alles nichts. Denn sie hörten einfach nicht auf und sie werden auch in Zukunft nicht aufhören.

J.A.Fischer lebt seit gut 25 Jahren in Niedersachsen. 2004 hat er die Bildagentur Niedersachsenfoto.de ins Leben gerufen. Seit 2009 arbeitet er an der Langzeitfotokunstaktion LindenSindWir.de. Fischer fotografiert Anti-Atom-Demonstrationen im Wendland, in Hannover sowie in Berlin.

"1991 habe ich für einen Bildband das erste Mal im Wendland fotografiert. Mich faszinierte damals wie heute diese Stille und Weite, dieses Unhektische. Und plötzlich kommt der Castor, kommt die Polizei, kommt etwas, das wir nicht wollen… Nicht mit uns! Mit uns nicht!" (J.A. Fischer)

Ort
Kutlurzentrum Faust Café Siesta

Öffnungszeiten
von Mi 24.08.2011 bis Di 20.09.2011 zu allen Abendveranstaltungen in der Warenannahme
und nach Absprache (Tel. 0511 / 45 50 01)

Vernissage:
Mittwoch, 24. August, 18 Uhr

Kategorie: Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.