Veranstaltungen
Schreibe einen Kommentar

Leinen los: Feuer & Wasser 2011

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

enercity lädt zu einem Kreuzfahrt-Abend der besonderen Art ein

Feuer & Wasser- Auf großer Fahrt! – so lautet das Motto der beliebten enercity-Veranstaltung, die am 27. August 2011 ab 18.00 Uhr auf dem Außengelände des aquaLaatziums stattfindet. Besucherinnen und Besucher können sich mit enercity auf große Kreuzfahrt begeben – mit zahlreichen großartigen Künstlern, die auf zwei Bühnen mitreißende internationale Darbietungen zeigen.

Vor die Kleinkunstbühne inmitten des Waldes locken hervorragende Künstler mit verschiedensten Auftritten. Auch die spektakulären Acts der Hauptbühne entführen die Gäste auf eine Reise durch die Länder der Welt. Es erwartet Sie eine internationale Vielfalt.

Ganz zum Motto passend wird das musikalische Abendprogramm von den „Glory Nights" gestaltet. Eine Band, die schon die Passagiere der AIDA-Schiffe mit ihrem breiten Repertoire begeistert hat. Sie bieten Party und Tanzmusik von Charts über Schlager bis zu Evergreens.

Den Abschluss des beeindruckenden Abendprogramms bildet auch 2011 wieder eine Lasershow über dem nächtlichen Badesee. Untermalt mit Musik, zaubern die bunten Strahlen Bilder auf die Wasserleinwand.

Natürlich kommt auch der kulinarische Genuss nicht zu kurz: die Vielfalt der Speisen reicht vom Klassiker Bratwurst bis zum zart-krossen Glühlachs über offenem Lagerfeuer.

„Leinen Los" heißt es am 27. August 2011 um 18 Uhr. Der Einlass an Bord beginnt um 17.00 Uhr. Tickets gibt es für fünf Euro im Vorverkauf sowie an der Abendkasse (begrenztes Kontingent). Um die Qualität der von Jahr zu Jahr stärker besuchten Veranstaltung nicht zu trüben, sind die Eintrittskarten auf 4.000 Stück limitiert – wer sicher gehen will, sollte den Vorverkauf nutzen. Karten gibt es im aquaLaatzium, bei Laporte, im Kartenshop Kaufhof und im Kartenshop Theater am Aegi.

Informationen zu den Künstlern:

Elena Martin (Spanien):

In Andalusien entstanden, bringt der Flamenco durch das Zusammenspiel von Gitarre und Tanz das Feuer der spanischen und lateinamerikanischen Länder auf die Bühne. Die in Hannover geborene Tänzerin entwickelte schon in frühster Kindheit ihren temperamentvollen, ausdruckstarken und leidenschaftlichen Stil.

Mariachi Sol Latino (Mexiko):

Authentische Mariachi-Musiker spielen traditionell in Charro-Anzügen und mit Sombreros bekleidet die Rhythmen Lateinamerikas.

Shaolin Action Show (China):

Mister Chy und seine Shaolin-Gruppe präsentieren traditionelle chinesische Kampfkunst in höchster Vollendung – eine perfekte Einheit von Körper und Geist! Erstmals wurde diese Art der Kampfkunst im Jahre 610 erwähnt und zählt damit zu den ältesten Kampfkünsten der Welt.

Ying & Ling (China):

Chenying Lu und Junlin Zhang beeindrucken durch eine Partnerakrobatik mit höchsten Schwierigkeiten. Nach sieben Jahren Artistenschule haben sie ihre Kraft, Beweglichkeit und das feinfühlige Spiel mit den Tüchern perfektioniert und lassen den Betrachter aus dem Staunen nicht mehr herauskommen.

Kenia Akrobatikgruppe (Kenia):

Das Ensemble „Kenia Akrobatikgruppe", bestehend aus insgesamt 24 Künstlern, stellt in einer rasanten Akrobatik- und Tanzshow die afrikanische Kultur und Tradition dar.

Hi-Lightz (USA):

Die HipHop-Weltmeisterinnen Kim und Tessa Achtermann und Can Güler alias "Poppin Django" haben bereits unzählige Meistertitel ertanzt und sind echte Ausnahmetalente. Allein optisch sind sie schon ein Hingucker und vereinen ihr Talent in innovativen fesselnden Shows. Extra für die Veranstaltung wird eine neue und zum Thema passende Choreographie ausgearbeitet. "Hi-Lightz" verspricht Entertainment pur und einen frischen Tanzstil-Mix – auch wenn zu „Feuer & Wasser" das Trio nicht komplett auf der Bühne stehen kann.

Markus Furtner – Devilsticksv (Südamerika):

Der Ursprung des Devilsticks liegt weitgehend im Dunkeln. Vermutlich gelangte er vor rund 200 Jahren von China nach Europa. Die Chinesen nannten ihn "hua kun", was so viel wie „Blumenstock" bedeutet, heute bekannt als Flowerstick. Markus Furtner spielt seit 15 Jahren Devilstick und ist hiermit weltweit erfolgreich. Der Diplom-Mathematiker entwickelt selbst immer schwierigere Tricks und Darbietungen.

Capoeira (Brasilien):

Vor rund 300 Jahren entstand in Brasilien die außergewöhnliche Kampfkunst Capoeira. Die besondere Mischung aus Selbstverteidigung, Tanz und Folklore fasziniert durch artistische Bewegung zu rhythmischer Musik.

Fire (Orient):

Die beiden Tänzerinnen Fire & ZsaZsa demonstrieren in ihrem Programm die Highlights aus dem Tanzbereich Modern & Fantasy Bellydance. Hier verschmelzen die Bewegungen des Bauchtanzes mit den Posen des Indischen Tanzes. Nur durch jahrelanges und intensives Training kann man die Art der Körperbeherrschung entwickeln, die für diesen Tanzstil notwendig ist.

Marc Gassert:

Der Close Up Zauberer Marc Gassert bringt eine geballte Ladung positive Energie unter das Publikum. Mit alltäglichen und vertrauten Gegenständen in den Händen des Künstlers beginnen die Grenzen zwischen Schein und Wirklichkeit zu verschwinden. Er lernte bei namhaften Zauberern wie Gaston und Copperfield. Dies ist einer der Gründe, warum er heute zu den fünf besten Zauberern Deutschlands zählt und rund um den Globus schon aufgetreten ist.

Flambal Olek Feuershow:

Die drei Artisten präsentieren eine mitreißende Feuershow, Hand in Hand mit den Flammen und beschwingter Musik. Sie zeigen ein verspieltes Spektakel mit virtuosen Choreographien und beeindruckenden Feuerbildern.

Pyrographie – Wunderkerzenschnellzeichner:

Mit einer einfachen handelsüblichen Wunderkerze entsteht innerhalb einer Minute ein beeindruckendes Portrait. Diese Art der Zeichnung nennt sich Pyrografie. Die Gäste erhalten ein individuelles Andenken, und ein besonderes Erlebnis ist garantiert.

Kategorie: Veranstaltungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.