Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

Abwasserleitungen: Rückstausicherung schützt vor unliebsamen Überraschungen

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Die Stadtentwässerung weist darauf hin, dass mit Rückstausicherung präparierte Abwasserleitungen unangenehme Überraschungen vermeiden können: Hochsommerliche Hitzetage werden oft von wolkenbruchartigen Regenfällen begleitet, die Straßen, Unterführungen und Grundstücke rasch überfluten können. Bei extremen Niederschlägen kann es vorkommen, dass die Kanalisation vorübergehend überlastet ist und die Wassermengen nur noch bedingt ableitet. Sind dann keine oder keine funktionsfähigen Rückstausicherungen, wie zum Beispiel Rückstauverschlüsse, in den Ableitungen der Toiletten und Ausgüssen im Kellergeschoss eingebaut, kann fäkalienhaltiges Abwasser die Kellerräume überfluten. Die Folgen sind erhebliche Schäden an Gebäuden und Hausrat. "Wir empfehlen, die Rückstausicherungen regelmäßig fachmännisch warten zu lassen, damit sie im Ernstfall auch funktionstüchtig sind", erklärt Wilhelm Börger, Leiter der Stadtentwässerung Hannover. "Bei der Neuinstallation oder Instandhaltung von Rückstausicherungen sollten sich Hausbesitzerinnen und Hausbesitzer von Sanitärfachleuten beraten lassen."

Von "Rückstau" wird gesprochen, wenn der Wasserspiegel in der Kanalisation bis zur Straßenoberkante ansteigt. Die Straßenoberkante vor einem Grundstück wird gemäß der hannoverschen Abwassersatzung als Rückstauebene bezeichnet. Liegen Entwässerungsobjekte auf einem Grundstück unter der Rückstauebene, sind diese nach den Vorgaben der Abwassersatzung mit geeigneten Rückstausicherungen wie Rückstauverschlüssen oder Abwasserhebeanlagen zu versehen. Auf diese Weise wird verhindert, dass zurück stauendes Abwasser durch die Hausanschlussleitungen über Toiletten, Spülbecken oder Einläufe in den Kellerräumen austreten kann. Nach der hannoverschen Abwassersatzung obliegt es dem jeweiligen Grundstückseigentümer, sein Grundstück und sein Gebäude gegen Überschwemmungsschäden als Folge von Rückstau in der zentralen Abwasseranlage zu schützen.

Weitere Informationen zum Thema Rückstausicherung gibt es im Internet unter www.stadtentwaesserung-hannover.de, Menüpunkt "Grundstücksentwässerung".

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.