Familien
Schreibe einen Kommentar

Recycling-Schulhefte für Grundschulen – Mönninghoff überreicht Startpakete

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Recycling-Schulhefte schützen Wälder – zum Schulanfang erhalten ErstklässlerInnen ein "Umweltschutz-Startpaket", das der städtische Fachbereich Umwelt und Stadtgrün in Kooperation mit der Bürgerinitiative Umweltschutz e. V. und Karstadt Hannover geschnürt hat. Zum offiziellen Beginn der diesjährigen Aktion hat Wirtschafts- und Umweltdezernent Hans Mönninghoff heute, 17. August, die ersten Startpakete an die Schulleiterin der Grundschule Am Stöckener Bach, Ruth Pfeiffer, für ihre SchulanfängerInnen überreicht. Mönninghoff freut sich über die große Resonanz an den hannoverschen Schulen: "Das Thema Umweltschutz hat einen hohen Stellenwert in unseren Schulen. Wir hoffen, die Schülerinnen und Schüler sowie auch deren Eltern auf Dauer vom Gebrauch von Produkten aus Recyclingpapier zu überzeugen", so der Dezernent.

53 Schulen haben insgesamt 4.235 Pakete mit je drei Schulheften aus Recyclingpapier und einem bunt bebilderten Stundenplan bestellt. Darüber hinaus informieren Broschüren über Verkaufsstellen von Recyclingpapier und eine umweltfreundlich gepackte Schultasche.

Hintergrundinformation:

In der Schulzeit kommt eine Menge Papier zum Einsatz. Bundesweit sind es etwa 200 Millionen Schulhefte pro Jahr. Viele Eltern und Lehrkräfte greifen dabei zu Papier aus Zellstoff. Für dessen Herstellung werden jedoch Urwälder gerodet und viel Energie, Wasser und Chemikalien verbraucht. Damit die Umwelt nicht zu kurz kommt, sollten Eltern für ihre Kinder Schulhefte aus Recyclingpapier mit dem Blauen Engel besorgen. Das bekannte Umweltzeichen garantiert für den Einsatz von 100 Prozent Altpapier sowie für eine gleich gute, helle Qualität wie bei Frischfaser-Papieren. Eltern und SchülerInnen leisten so einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Wälder und zum Klimaschutz.

Kategorie: Familien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.