Familien
Schreibe einen Kommentar

Oberbürgermeister weiht Neubauten der Leibnizschule ein

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Die Leibnizschule und die benachbarte IGS List werden seit Herbst 2009 umfassend saniert. Oberbürgermeister Stephan Weil weihte am Freitag, 9. September, die Neubauten der zwei Klassentrakte mit Mensa und Cafeteria für die Leibnizschule sowie der gemeinsam mit der IGS List genutzten Drei-Feld-Sporthalle ein. Als ehemalige Schülerin des Gymnasiums nahm auch Bettina Wulff, die Frau des Bundespräsidenten, an der Einweihungsfeier teil. In Neubau und Gesamtsanierung investiert die Stadt im Rahmen einer "Öffentlich Privaten Partnerschaft" mit der union-boden gmbh insgesamt rund 32 Millionen Euro. Mit der Fertigstellung ist der zweite und umfangreichste von vier Bauabschnitten der Gesamtsanierung abgeschlossen.

Im jetzt fertiggestellten zweiten Bauabschnitt wurden zwei Gebäude, ein "Nord-" und "Südtrakt" sowie eine Drei-Feld-Sporthalle im Passivhaustandard errichtet. Die beiden jeweils dreigeschossigen Trakte sind durch eine verglaste (Pausen-)Halle mit Treppenaufgang und Aufzug verbunden. Beide Gebäude verfügen über je 13 modern ausgestattete Klassenräume in den Obergeschossen. Im Erdgeschoss im Nordtrakt sind Mensa, Cafeteria und Freizeitbereich, im Südtrakt die Schulverwaltung mit Lehrerzimmer untergebracht. Vom Speisesaal der Mensa aus blickt man in den begrünten Innenhof, der zwischen den Gebäuden entstanden ist. Über einen gläsernen Verbindungsgang ist das neue Gebäudeensemble an das Haupthaus aus den 1950er Jahren angeschlossen.

Die neue Drei-Feld-Sporthalle ist rund 2.000 Quadratmeter groß und wird gemeinsam mit der IGS List genutzt. Die drei Neubauten sind barrierefrei erreichbar. Das Regenwasser der Dächer wird in Rigolen auf dem Grundstück versickert.

Im jetzigen dritten Bauabschnitt laufen die Sanierungsarbeiten in der IGS List bis voraussichtlich Mai 2012. Dann wird der alte Verwaltungstrakt der Leibnizschule am Seegershof/Röntgenstraße abgerissen. Dort soll eine neue Kindertagesstätte entstehen.

Nach Abschluss aller Sanierungs- und Umbauarbeiten kann dann zum Schuljahr 2012/2013 die Außenstelle in der Gartenheimstraße in Bothfeld aufgegeben werden, so dass wieder alle SchülerInnen und LehrerInnen unter einem Dach sind.

 

Kategorie: Familien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.