Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

Chorkonzert: Hoffnung – Glaube

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.
Kammerchor Ars Musica

Kammerchor Ars Musica

Ein Chorkonzert mit dem Titel Hoffnung – Glaube gibt der Kammerchor Ars Musica Hannover am Sonntag, den 25. September 2011 um 17 Uhr in der St. Nikolai-Kirche, Hannover-Limmer. Der Kammerchor singt unter der Leitung von Cornelia Schweingel Werke von Monteverdi, Hassler, Schütz, Blow, Schicht, v. Herzogenberg, Liszt, Kaminsky und Swider.

Die etwa 25 Sängerinnen und Sänger von Ars Musica kommen aus Hannover und anderen Städten zu jährlich sieben Probenwochenenden in der Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Nikolai, Hannover-Limmer, um unter der Leitung von Cornelia Schweingel Chormusik verschiedener Epochen zu erarbeiten.

Seit 1987 hat der Chor Konzertreisen nach Polen, Dänemark, Österreich, Südtirol, in die Schweiz, ins Bodenseegebiet, nach Berlin/Potsdam, Dresden und Weimar, Bayreuth und Franken, Hessen, sowie in verschiedene Städte Nordwestdeutschlands unternommen. Anläßlich der Dänemark-Konzertreise im Herbst 2005 schrieb das Helsingör Dagblad über ein Konzert des Chores: „…so homogen und wohlklingend gesungen, daß man still saß und innerlich ganz ruhig wurde. …Hier zeigte der Chor sängerisches Können auf sehr hohem Niveau. Es war eine Freude, der Gestaltung der Phrasierung, der Klangfarben und der Dynamik zu folgen. Es kommt nicht oft vor, daß man ohne Vorbehalt genießen kann. Man konnte nur einstimmen und Halleluja summen, als der Chor mit Randall Thompsons Halleluja abschloß…"

1993 nahm Ars Musica mit sehr guter Bewertung am 29. internationalen Chortreffen in Montreux (Schweiz) teil und errang einen zweiten Preis in seiner Kategorie beim Niedersächsischen Chorwettbewerb in Hannover, an dem er auch 2005 in Wolfenbüttel mit gutem Erfolg teilnahm.

Eintritt: 7.- € / Ermäßigungsbedürftige 5 €
Ort: St. Nikolai-Kirche, Sackmannstraße 26, Hannover-Limmer

Kategorie: Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.