Sport
Schreibe einen Kommentar

UBC Tigers verpflichten „Canadian Beast“!

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Jacob Luke DoerksenDie UBC Tigers Hannover sind kurz vorm Saisonauftakt in der 2. Bundesliga ProB auf dem Transfermarkt fündig geworden: Als Ersatz für US-Rookie Damon Powell ist der 23jährige Kanadier Jacob Luke Doerksen in Hannover angekommen. Der zwei Meter große und 106 Kilogramm schwere Power Forward spielte in den vergangenen drei Jahren für das Trinity Western College, welches sein neuer Teamkollege Stephen Janzen ebenfalls besuchte. In seiner College-Laufbahn konnte Doerksen viele Erfolge feiern: So wurde er im Jahr 2006 kanadischer „Rookie des Jahres", im Jahr 2009 kanadischer „Spieler des Jahres".  In den Jahren 2006 und 2011 schaffte er es mit seinem Team bis ins Finale der College-Meisterschaften. In seiner letzten Saison bei Trinity Western erzielte er im Schnitt 21,6 Punkte und holte 7,8 Rebounds. „Ich freue mich darauf bei den Tigers zu spielen und wieder mit meinem früheren Teamkollegen Steve Janzen ein einem Team zu sein" meint Doerksen, der schon jetzt eine beeindruckende sportliche Einstellung an den Tag legt: „Ich hoffe mit dem UBC möglichst alle Saisonspiele zu gewinnen, denn ich hasse es zu verlieren".

"Mit Doerksen haben wir einen der aktuell besten kanadischen Collegespieler für uns gewinnen können. Er ist eine Kämpfernatur, ein Vorbild und Teamleader in einer Person. Nicht umsonst trägt er den Spitznamen ‚Canadian Beast‘" freut sich auch UBC-Sportdirektor Michael Goch über Doerksens Engagement bei Hannover.

Jacob Doerksen wird bereits beim ersten Saisonspiel der Tigers gegen Wolfenbüttel am kommenden Samstag, den 24. September im UBC Dome (Am Moritzwinkel 6, 30167 Hannover) im UBC-Dress auflaufen. Spielbeginn ist um 19 Uhr, Einlass ab 18 Uhr. Tickets sind bereits im Vorverkauf erhältlich! Mehr Infos gibt's unter www.ubctigers.de. (spk)

 

Kategorie: Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.