Sport
Schreibe einen Kommentar

Spektakulärer Sieg zum Saisonstart!

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.
Janzen

Janzen

Mit lediglich sieben Spielern sind die UBC Tigers Hannover am Samstagabend vor 730 Zuschauern im heimischen UBC Dome mit einem spektakulären 94:87-Sieg (49:41) in die neue Saison in der 2. Bundesliga ProB gestartet. Das Team von Michael Mai überzeugte durch eine geschlossene Mannschaftsleistung, solider Verteidigung und starkem Offensivspiel. Spieler des Abends wurde der kanadische Neuzugang Jacob Doerksen mit 35 Punkten. Gleich zu Spielbeginn legten die Tigers los wie die Feuerwehr und lagen, dank der lautstarken Unterstützung von den Zuschauerrängen, nach wenigen Minuten mit 15:0 vorne. Erst nach vier Minuten traf Derrick Stevens die ersten Punkte für die Gäste. Danach fanden die Herzöge immer besser ins Spiel und verringerten den Vorsprung der Tigers um Punkt für Punkt, sodass das Spiel zum Ende des 1. Viertels mit 23:22 beinahe ausgeglichen war. Im zweiten Viertel behielt der UBC weiterhin die Kontrolle über das Spiel und ging mit einer Führung von acht Punkten in die Halbzeitpause. In der zweiten Spielhälfte lief schließlich UBCs Jacob Doerksen zur Höchstform auf. Der Kanadier war unterm Brett nicht zu stoppen, holte zahlreiche Rebounds und punktete ordentlich Gegen Ende des dritten Viertels kämpften sich die Herzöge erneut heran und glichen aus, sodass das es beim spannenden Spielstand von 64:64 ins letzte Viertel. In dieser spielentscheidenden Phase übernahm das komplette UBC-Team Verantwortung und sicherte sich mit großer Entschlossenheit und der Unterstützung der Fans den verdienten ersten Saisonsieg.

An dieser Stelle möchten sich die UBC Tigers bei allen Zuschauern, der Gastmannschaft, Spielleitung und den Schiedsrichtern ausdrücklich für die technischen Probleme, die im Zuge des ersten Heimspiels im UBC Dome und der Neubesetzung des Kampfgerichts, vorgekommen sind, entschuldigen.

Leider war aufgrund eines fehlerhaften Internetanschlusses eine Verbindung zum Online-Portal der 2. Bundesliga nicht möglich, sodass während des Spiels beiden Mannschaften kein Scouting zur Verfügung gestellt werden konnte. Das korrekte Anzeigen der Spieluhr, war nach Behebung eines Software-Fehlers, erst im letzten Viertel möglich. Bis zu diesem Zeitpunkt war die Spielzeit mit einer vorschriftsgemäßen Ersatzuhr am Kampfgericht gestoppt worden. Der Spielleiter der 2. Bundesliga ProB überwachte während der gesamten Spielzeit die Vorgänge am Kampfgericht, sodass sich die technischen Probleme nicht spielentscheidend auswirkten. Alle Probleme werden nun vereinsintern analysiert und behoben, sodass beim nächsten Heimspiel am 03. Oktober ein reibungsloser Ablauf am Kampfgericht gewährleistet werden kann.

Die Viertelergebnisse in der Übersicht: 1. Viertel: 23:22, 2. Viertel: 26:19, 3. Viertel: 15:23, 4. Viertel: 30:23.

Für den UBC spielten:

Maurice Williams  (6 Punkte), Richie Williams (20), Doerksen (35), Welzel (2), Smith (7), Janzen (11), Prasuhn (13). Tipp: Wähle jetzt auf Facebook den "Player of the Day" und gewinne ein iPad!

Mehr Infos unter www.ubctigers.de
(spk)

Kategorie: Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.