Herrenhausen - Stöcken
Schreibe einen Kommentar

„Milchhäuschen“ mit Kaffeegarten an Herrenhäuser Allee eröffnet

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

SpaziergängerInnen und FreizeitsportlerInnen in den Herrenhäuser Gärten können sich freuen: Das "Milchhäuschen" zwischen Herrenhäuser Allee und Großem Garten ist wieder geöffnet, frisch saniert und ergänzt um einen einladenden Kaffeegarten mit 40 Sitzplätzen.

Lokman Enez, auch Pächter des nahe gelegenen Kiosks, präsentiert ein kleines, aber feines Angebot an Kaffeespezialitäten, Milchmix- und Kaltgetränken. Hungrige Gäste können zwischen einer Kuchenauswahl aus dem Hause Kreipe, diversen Eis- und Kekssorten sowie frischen Salzbrezeln wählen. "Schnell, gut und günstig lautet unser Motto", sagt Lokman Enez. "Der Selbstbedienungsservice ist schnell, unser Angebot lecker und preisgünstig". Eine Tasse Kaffee kostet zum Beispiel 1,70 Euro, eine Kugel Eis einen Euro. Alle Getränke einschließlich Kaffee gibt es auch zum Mitnehmen. Geöffnet ist das Milchhäus-chen täglich von 10.30 Uhr bis zur Gartenschließung, in den Sommermonaten also bis 20 Uhr.

Der kleine achteckige Holzpavillon aus den 1920er Jahren zeigt sich in neuem Gewand: Die Stadt ließ ihn in den vergangenen Wochen sanieren und mit einem frischen, cremefarbenen Anstrich versehen. Vier der acht Zwölf-Eck-Stützen, das Dach mit vorpatiniertem Kupferblech und die beiden Wasserspeier wurden denkmalgerecht erneuert.
Wie viele ähnliche Pavillons im Stadtgebiet diente er ursprünglich dazu, Arbeiterkinder mit preiswerter Milch zu versorgen und so die weit verbreitete Rachitis zu bekämpfen. Jetzt wird sich das Milchhäuschen zum beliebten Anlaufpunkt für SpaziergängerInnen, BusfahrerInnen und TouristInnen entwickeln.

PM: Presseserver Hannover

 

Kategorie: Herrenhausen - Stöcken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.