Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

Fette Hupe Hannover feat. Julia Hülsmann

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.
Fette Hupe

Fette Hupe

Big Band-Konzert der Extraklasse

Termin: 27.11.2011
Einlass / Beginn: 19:00 Uhr / 20:00 Uhr
Eintritt: VVK: 12,- Euro / AK: 14,- Euro / ermäßigt: 10,- Euro
Ort: Faust Warenannahme

Die Fette Hupe Hannover lässt es auch im November krachen: Der Zusammenschluss von absoluten Hochkarätern der hannoverschen Jazz-Szene spielt allerfetteste Arrangements, hupt großartige Soli und hat genauso viel Charme und Witz, wie es der Bandname verspricht. Huldigt das Ensemble im ersten Set des Abends noch der Bigband-Tradition mit Stücken von Charles Mingus, Thad Jones oder Count Basie, präsentiert die Fette Hupe nach der Pause die Musik der Komponistin und Pianistin Julia Hülsmann.

Julia Hülsmann

Julia Hülsmann

Julia Hülsmann
Julia Hülsmann ist die "Lyrikerin des deutschen Jazz" (Die Zeit). Die gebürtige Bonnerin lebt seit 1991 in Berlin, wo sie Jazz-Piano studiert hat. Sie ist seit vielen Jahren als Pianistin und Komponistin national und international tätig und veröffentlichte zahlreiche CDs bei ACT und ECM. Hülsmann unterrichtet auch in Hannover an der Musikhochschule Songwriting, Kompoition und Jazz-Klavier. "Die deutsche Jazz-Szene erhält durch Julia Hülsmann eine bedeutende neue Stimme. Unaufdringlich, aber eindringlich, unprätentiös, aber hochkonzentriert." (Das Jazzpodium)

Fette Hupe Hannover
Das von Timo Warnecke und Jörn Marcussen-Wulff gegründete Ensemble ist ausschließlich mit absoluten Hochkarätern aus der hannoverschen Jazz-Szene besetzt. Durch die Zusammenführung der verschiedenen Musiker-Generationen ist ein eigenständiges Orchester entstanden, das durch seine Professionalität und sein kreatives Potenzial dem modernen Bigband-Jazz in Hannover und Norddeutschland eine einzigartige Stimme verleiht.

Besetzung:
Benjamin Brown, Florian Menzel, Daniel Zeinoun, Christoph van Hal (Trompete), Jörn Marcussen-Wulff, Uli Dobner, Georg Weißbrodt, Jan Schreiner (Posaune), Nils Brederlow, Claus Cordemann, Lars Stoermer, Coco Guerra, Christopher Spintge (Saxophon), Timo Warnecke (Drums), Michael Gudenkauf (Bass), Eike Wulfmeier (Piano), Klaus Spencker (Gitarre)

 

Kategorie: Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.