Familien
Schreibe einen Kommentar

Willkommene Spende für das Leckerhaus in Stöcken

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Gemeinschaftskraftwerk Hannover hilft mit 2.000 Euro

Bereits zum sechsten Mal in Folge hatte Heiner Kemnitz, Leiter des Gemeinschaftskraftwerks Hannover (GKH), einen Scheck in Höhe von 2.000 Euro im Gepäck, als er am Donnerstag, dem 3. November 2011, das Leckerhaus in Stöcken besuchte.„Die regelmäßige Spende des GKH ist uns herzlich willkommen, da wir uns größtenteils durch Spenden finanzieren", freut sich Margrit Stolzenwald, Vorstandsmitglied des „Soziales Netzwerk Stöcken e.V.", Träger des Leckerhauses. „Wir haben im Laufe der Jahre unser Angebot ausgebaut und bieten nicht nur an fünf Tagen in der Woche ein kostenloses Mittagsessen, Hausaufgabenbegleitung und pädagogische Betreuung, sondern wir helfen den Eltern auch bei Krisenbewältigung, Ausfüllen von Formularen und bieten Begleitung bei Behördengängen an."

„Das Leckerhaus in Stöcken ist eine sehr wichtige Einrichtung für bedürftige Kinder. Dieses tolle Projekt möchten wir auch weiterhin unterstützen und gleichzeitig unsere Verbundenheit zum Stadtteil Stöcken ausdrücken", erläutert Heiner Kemnitz das Engagement des GKH.

Das Gemeinschaftskraftwerk Hannover-Stöcken ist die produktivste Energieerzeugungsanlage Hannovers. Das umweltfreundliche Heizkraftwerk setzt auch nach über 20 Jahren seiner Inbetriebnahme noch Maßstäbe. Das gilt sowohl für die Umweltschutztechnik, die wärmetechnische Auslegung und die architektonischen Akzente als auch für seine Entstehungsgeschichte.

Kategorie: Familien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.