Veranstaltungen
Schreibe einen Kommentar

Nordstadt-Konzerte: Nach zwei Jahren wieder in der Lutherschule

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Im Rahmen der Städtepartnerschaft mit Rouen spielen ProfessorInnen und StudentInnen vom Conservatoire de Musique, Rouen, zusammen mit Pro Artibus Hannover, Kammerorchester für die Schönen Künste am Donnerstag, 10. November, 19:30 Uhr, in der Aula der Lutherschule Hannover, An der Lutherkirche 18.

Es werden Werke von Richard Wagner, Giovanni Bottesini, Peter Warlock und Francois Adrien Boieldieu zu Gehör gebracht. Als Solistin tritt Emilie Legrand, Kontrabass, unter Leitung von Claude Brendel, Direktor des Conservatoire de Rouen, auf. Der Eintritt kostet zehn, ermäßigt acht Euro.

Mit diesem Konzert setzt der Verein Nordstadt-Konzerte die gemeinsamen Programme mit MusikerInnen aus Hannovers Partnerstadt Rouen fort. Das "Französisch-Deutsche Kammerorchester" spielt Werke, die mit den verschiedenen Partnerschaften beider Städte zu tun haben. Wagner steht für Hannovers Beziehungen zu Leipzig, Bottesini für Rouens Partnerstadt Salerno in Süditalien.

Nach der Pause geht es nach England, Rouen ist mit Norwich, Hannover mit Bristol verbandelt. Und zum Schluss ein Stück aus der bekannten Oper "La Dame blanche" von Boieldieu, dem romantischen Komponisten aus Rouen, der von 1775-1834 lebte.

Kategorie: Veranstaltungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.