Politik
Schreibe einen Kommentar

SPD-Ratsfraktion Hannover: „Unterstützung der IGS in Hannover weiter wichtig“

Die hannoversche SPD-Ratsfraktion freut sich, dass die Integrierten Gesamtschulen bei den Eltern weiter hoch im Kurs stehen. „Die heute präsentierte Umfrage unter hannoverschen Eltern zeigt, wie wichtig unser Engagement in diesem Bereich ist“, sagt Michael Klie, schulpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion. „Dank unserer Arbeit gibt es in Hannover neun Integrierte Gesamtschulen für rund 10.000 Schülerinnen und Schüler – obwohl die Landesregierung den integrierten Gesamtschulen viele Steine in den Weg legt.“ Die aktuelle Befragung zeigt, dass das Interesse an IGS-Plätzen nochmals gestiegen ist und übertrifft im Vergleich zu 2008 das Interesse an Plätzen im dreigliedrigen System.

„Trotz massiver Hürden durch das Landesschulgesetz haben wir in der vergangenen Ratsperiode drei neue Integrierte Gesamtschulen in Stöcken, Badenstedt und Vahrenwald geschaffen sowie den Grundstein für den Neubau der IGS Mühlenberg gelegt“, so Klie. „Die heute veröffentlichten Umfrageergebnisse beweisen einmal mehr, dass unsere Weichenstellungen richtig und wichtig sind.“

Egal, was die Landesregierung mache – die hannoverschen Eltern ließen sich von der katastrophalen Bildungspolitik nicht entmutigen, sagt der schulpolitische Sprecher der SPD-Ratsfraktion. Offen bleibe allerdings eine Frage: „Es wird immer viel vom Elternwillen geredet, doch wann wird die Landesregierung endlich tatsächlich darauf hören und die Integrierten Gesamtschulen unterstützen?“ Deutlich sei auch, dass von dem gegliederten Schulwesen nur noch das Gymnasium in der Gunst der Eltern stehe, so Klie. Es sei nur noch eine Frage der Zeit, wann die Abwicklung der übrigen Schulen erfolge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO