Veranstaltungen
Schreibe einen Kommentar

VHS: Veranstaltungsreihe „Migration & Religion“ – Podiumsgespräch zum Buddhismus

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Als Spiegelbild der religiösen Vielfalt in der Landeshauptstadt Hannover wird in der neuen Veranstaltungsreihe "Migration & Religion" in der Ada-und-Theodor-Lessing-Volkshochschule Hannover (VHS) in jedem Semester eine Weltreligion vorgestellt. In diesem Herbstsemester geht es an vier Terminen um den Buddhismus.

Die dritte Veranstaltung ist am 17. November (Donnerstag) von 19 bis 21 Uhr ein Podiumsgespräch unter der Leitung von Dr. Lidwina Meyer, Evangelische Akademie Loccum. VertreterInnen verschiedener buddhistischer Religionsgemeinden in Hannover sprechen darüber, wie sich die Gemeinden entwickeln, welche Auswirkungen sie auf die hannoversche Gesellschaft haben und wie sie wahrgenommen werden.

Der Eintritt zum Podiumsgespräch im Haus der VHS, Theodor-Lessing-Platz 1, ist frei.

Die Veranstaltungsreihe ist ein Kooperationsprojekt der Evangelischen Akademie Loccum, der Stelle für Integration, Politik und Verbände im Büro des Oberbürgermeisters und der VHS.

Kategorie: Veranstaltungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.