Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

Bau des Museums im Schloss Herrenhausen verläuft planmäßig

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.
Schlossbaustelle in Herrenhausen

Schlossbaustelle in Herrenhausen

Der Bau des Museums im Schloss Herrenhausen verläuft planmäßig. Die Investitionskosten für den vertraglich mit der Bauherrin des Schlosses, IVA KG, vereinbarten "veredelten Rohbau" belaufen sich wie vorgesehen auf rund zwei Millionen Euro. Hinzu kommen – wie ebenfalls bereits bekannt – die Ausbaukosten für die museumsgerechte Gestaltung der Räumlichkeiten, insbesondere im Hinblick auf die drei von 2013 bis 2015 projektierten Ausstellungen.

Die genaue Höhe der Gesamtkosten steht derzeit noch nicht fest, da die Ausstellungskonzepte noch nicht abschließend mit dem Land Niedersachsen abgestimmt sind und zudem noch in den Gremien des Rates beraten und beschlossen werden müssen. Zur Finanzierung des Museumsbaus stehen bislang – wie bereits bekannt – 2 Millionen Euro zur Verfügung, von denen das Land und die Stadt jeweils eine Million aufbringen.

Für die weiteren Kosten zur Gestaltung des Museums ist, wie bereits im Frühjahr dem Rat mitgeteilt, geplant, Spenden einzuwerben. Hierfür gibt es bereits eine erste Zusage eines Sponsors für einen nennenswerten Betrag, über den in Kürze berichtet werden kann.
Die Landeshauptstadt wird sich kontinuierlich bis zur endgültigen Fertigstellung des Museums  2015 um weitere Sponsoren bemühen, insbesondere für die Gestaltung des Westflügels mit einer ambitionierten Ausstellung zum Leben und Wirken von Gottfried Wilhelm Leibniz.

Für die gegebenenfalls nicht durch die bisherigen Finanzmittel oder weitere Sponsorengelder gedeckten Investitionskosten sieht der Vertrag mit der IVA KG vor, dass diese vom Bauherrn vorfinanziert werden können. Im Gegenzug hätte die Landeshauptstadt als Mieterin des Museums einen Mietzuschlag an die IVA KG zu leisten. Die genaue Höhe des Mietzuschlags hängt dabei von der entsprechenden Investitionssumme ab.

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.