Sport
Schreibe einen Kommentar

Revanche erfolgreich – UBC Tigers siegen in Wedel!

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

ubc-tigersDie UBC Tigers siegten am Samstagabend souverän beim SC Rist Wedel mit 102:89 (51:46) und bleiben damit weiterhin Tabellenführer in der 2. Bundesliga ProB. Beste Werfer wurden Jacob Doerksen mit 28 Punkten und Stephen Janzen mit 27 Punkten. Center Bojung Memenga, der sich kurz vor Saisonbeginn verletzt hatte, feierte sein erfolgreiches Bundesliga-Debüt. Bereits am kommenden Wochenende gibt's die nächsten zwei Heimspiele der Tigers im UBC Dome (Am Moritzwinkel 6, 30167 Hannover). Am Samstag, den 26.11., um 19 Uhr vs. BSW Wulfen und Sonntag, den 27.11., um 18 Uhr vs. RSV Stahnsdorf! Für Fans, die sich im Vorverkauf in der UBC-Geschäftsstelle (Hainhölzer Str. 21) für beide Spiele Eintrittskarten sichern, erhalten einen Merchandising-Gutschein im Wert von 5 EUR geschenkt, den sie am Fanshop gegen einen Fanartikel ihrer Wahl eintauschen können.

Die Tigers zeigten gleich von Beginn an, dass sie heiß auf die Revanche waren. Mit einem starken Jacob Doerksen, der allein elf seiner insgesamt 28 Punkte in den ersten vier Spielminuten erzielte, und einem treffsicheren Stephen Janzen, lagen sie nach dem ersten Viertel mit 26:22 vorne und hielten den Vorsprung bis zur Halbzeit (51:46).

Nach der Halbzeit blies Wedel zur Aufholjagd und kam zum Ende des dritten Viertels auf bis zu drei Punkte heran (75:72). Anfang des Viertel gelang den Gastgebern sogar der Ausgleich (75:75), doch die Tigers reagierten mit einer „Leistungs-Explosion", indem sie 15 Punkte in Folge erzielten und damit den Auswärtssieg unter Dach und Fach brachten.

"Meine Spieler hatten keine Lust, das zweite Spiel innerhalb von wenigen Tagen gegen Wedel zu verlieren. Diese Motivation hat uns vor allem in der Anfangsphase geholfen", sagte UBC-Headcoach Michael Mai nach dem Spiel, der in der Partie auf Assistant Coach Christoph Weber und die Nachwuchsspieler Lodders, Öhlmann und Campe verzichten musste, die für den TK Hannover in der 2. Regionalliga antreten mussten und gewannen. Lodders und Öhlmann wurden beim Sieg in Schandelah mit jeweils 16 Punkten Topscorer.

Viertelergebnisse: 22:26, 24:25, 29:21, 14:30

Für den UBC spielten: Doerksen (28), Janzen (27), R. Williams (15), M. Williams (12), Prasuhn (8), Welzel (7), Smith (5), Memenga. (spk)

Weitere Infos unter www.ubctigers.de

 

 

Kategorie: Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.