Familien
Schreibe einen Kommentar

Klosterkammer fördert Fachbibliothek im Schulbiologiezentrum Hannover

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Das Schulbiologiezentrum Hannover arbeitet an der Umstrukturierung seiner Fachbibliothek. Die Klosterkammer Hannover fördert diese etwa ein Jahr dauernde Maßnahme. Heute, 13. Dezember, hat Klosterkammerpräsident Hans-Christian Biallas Kultur- und Schuldezernentin Marlis Drevermann im Rahmen eines Pressegespräches im Schulbiologiezentrum einen Scheck in Höhe von 11.040 Euro überreicht.

"Wir freuen uns außerordentlich über die Förderung der Klosterkammer Hannover, mit der wir die Nutzbarkeit und den Service der Fachbibliothek deutlich verbessern können. Herzlich Dank für diese großzügige Zuwendung", bedankte sich Kultur- und Schuldezernentin Marlis Drevermann. "Mein Dank gilt auch dem Förderverein des Schulbiologiezentrums, der sich als Antragsteller an die Klosterkammer gewandt hat", so Drevermann weiter.  

Das Schulbiologiezentrum bietet seit mehr als 25 Jahren interaktive und lebendige Angebote zu naturwissenschaftlichen Themen. Die Ausrichtung des Zentrums entspricht einem wesentlichen Anliegen der gegenwärtigen Bildungspolitik: Kinder in frühen Jahren spielerisch an die Naturwissenschaften heranzuführen und ihr Interesse für diese zu wecken.

Damit Erfahrungen auch wissenschaftlich reflektiert werden können, steht den jungen ForscherInnen eine umfangreiche Bibliothek zur Verfügung. Neben den SchülerInnen nutzen auch StudentInnen, Lehrkräfte und Umweltorganisationen den Bestand. Einige der Bücher finden sich in keiner anderen Bibliothek Hannovers.

Mit der Zuwendung wird der Bestand der Bibliothek systematisch erfasst und klassifiziert. Die Bücher und Lernmaterialien sind zudem künftig für die NutzerInnen nicht nur vor Ort zugänglich, sondern können auch ausgeliehen werden.

Klosterkammerpräsident Hans-Christian Biallas: "Das Schulbiologiezentrum ist für Hannover ein enorm wichtiger Ort der Wissensvermittlung: Hier wird nicht nur außerhalb der Schule gelehrt und gelernt, sondern vor allem werden die Inhalte in pädagogisch wertvoller Weise für die Schüler in der Praxis erlebbar. Der Zugang zu dem Wissen, das in der Bibliothek des Schulbiologiezentrums ruht, ist von elementarer Bedeutung für das Erlernen von wissenschaftlichen Grundlagen und Zusammenhängen. Daher waren wir gerne zu einer Vollfinanzierung des Projektes bereit."

Über die Klosterkammer
Die Klosterkammer Hannover ist sowohl Landesbehörde als auch Stiftungsorgan im Dienstbereich des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur. Sie betreut vier Stiftungen öffentlichen Rechts: den Allgemeinen Hannoverschen Klosterfonds, den Domstrukturfonds Verden, den Hospitalfonds St. Benedikti Lüneburg und das Stift Ilfeld. Aus Wirtschaftsüberschüssen fördert sie jährlich rund 200 kirchliche, soziale und bildungsbezogene Projekte. Dafür stehen durchschnittlich drei Millionen Euro pro Jahr zur Verfügung. Die Klosterkammer Hannover erfüllt außerdem gegenüber Kirchengemeinden und Klöstern hohe Leistungsverpflichtungen. Sie betreut mehr als 800 denkmalgeschützte Gebäude und 10.000 Kunstobjekte.

Kategorie: Familien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.