Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

VHS: Neues Frühjahrsprogramm und neue Angebote für den Bildungsurlaub liegen vor

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Die neuen Programmhefte zum Bildungsurlaub und für das Frühjahrsemester 2012 sind ab sofort im VHS-Haus, in Freizeitheimen, Bibliotheken und im Buchhandel erhältlich. Im Internet gibt es das gesamte Kursangebot unter www.vhs-hannover.de zum Download. Eine Anmeldung ist persönlich, schriftlich, online oder auch telefonisch möglich.

Groß und vielfältig ist die Auswahl der Seminare, die von der VHS geplant und zusammengestellt wurden. Mit insgesamt 1.469 Kursangeboten und 118 Bildungsurlauben legt die VHS wieder einmal ein mit Bildung und Qualifizierung prall gefülltes Arbeitsprogramm für alle relevanten Bereiche der Aus- und Weiterbildung vor.

Schwerpunkt im diesjährigen Frühjahrsprogramm sind die 24 Fremdsprachen, die man an der VHS derzeit erlernen kann und die auf der Semestereröffnung am 9. Februar vom Sachgebiet VHS International mit dem Fachvortrag "Ist es schädlich, (Fremdsprachen) zu lernen?" von Prof. Dr. Dr. Ekkehard Nuissl von Rein vorgestellt werden.

Als Highlight aus dem Programm werden von "Spanisch für den Beruf", "Schwedisch für medizinisches Personal" oder "Türkisch im medizinischen Bereich" über "Frühlingskräuterspaziergänge" bis hin zur Qualifizierung zur "Fachkraft für Europa-Logistik" angekündigt. Aber darüber hinaus gibt es natürlich noch eine große Vielfalt von weiteren interessanten Angeboten, die von den Teilnehmenden entdeckt werden wollen…

Auf dem Weg der VHS vom Theodor-Lessing-Platz zum neuen Standort am Hohen Ufer im Jahre 2014 wird es in der traditionellen Angebotsstruktur noch eine ganze Reihe von Innovationen geben, die den veränderten Anforderungen nach Weiterbildung Rechnung tragen wollen. Dabei setzt die "junge VHS" mit ihren speziellen, auf die Zielgruppe zugeschnittenen Angebotsformen, erste Akzente. Außerdem können sich Kursleitende und KursteilnehmerInnen im Frühjahr 2012 über die Nutzung der neuen Medien wie E-Learning und die geplante zukünftige Nutzung einer Moodle – Lernplattform informieren.

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.