Familien
Schreibe einen Kommentar

Fachtag „Hauswirtschaft in Kindertageseinrichtungen“

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

"essen – wohlfühlen – wachsen – Herausforderungen in der Kita-Praxis" ist das Motto des Fachtages, den der städtische Fachbereich Jugend- und Familie am Freitag, 27. Januar, im Mosaiksaal des Neuen Rathauses veranstaltet. Von 9 bis 15 Uhr haben alle im Umfeld von Kindertageseinrichtungen Tätigen wie PolitikerInnen, Fachvorgesetzte, Fachinteressierte, Leitungen und Beschäftigte Gelegenheit, einen Einblick in den Qualitätsstandard "Gesunde Ernährung von Kindern" zu nehmen und gleichzeitig zu erfahren, welche Ressourcen dafür in Kindertageseinrichtungen gebraucht werden.

Inhalte werden in Fachvorträgen aber auch an Probierstationen und beim Show Cooking im Betriebskasino des Rathauses vermittelt.

Mit der Aufnahme in eine Kindertageseinrichtung ändert sich Vieles für das Kind und seine Familie. Der Tagesablauf gestaltet sich anders, es gibt vielfältige Erfahrungen, interessante Spielmaterialien, neue Räumlichkeiten, Bezugspersonen und Spielpartnerschaften. Für all das braucht das Kind viel Energie.

Erziehung, Bildung und Betreuung sind also grundsätzlich mit einer gesunden Kinderernährung verbunden.

Essen und Trinken ist auch für die Eltern ein zentrales Thema, denn sie erleben bei ihrem Kind, wie wohl es sich fühlt, wenn es gut gegessen hat.

In der Vergangenheit spielte die Ernährung eines Kindes eine eher untergeordnete Rolle. Inzwischen weiß man es besser. So ist man seit einigen Jahren auch in Kindertageseinrichtungen sehr daran interessiert, die Kinder so mit Essen zu versorgen, dass ihre physische sowie psychische Entwicklung unterstützt wird.

Eine ungesunde Ernährung hat Folgen für das ganze Leben eines Kindes. Das Wissen, dass Essgewohnheiten im Kleinkindalter geprägt und etwa bis zum zehnten Lebensjahr gefestigt werden, leitet die Stadt Hannover, im Bereich Hauswirtschaft in Kindertagesstätten die MitarbeiterInnen fachlich zu qualifizieren. In den vergangenen Jahren wurden ein kontinuierliches Fortbildungsprogramm entwickelt, Fachberaterstunden Hauswirtschaft installiert, zunehmend mehr ausgebildetes Küchenpersonal eingesetzt und Eltern beteiligt.

Die Teilnahme kostet 15 Euro. Anmeldungen per E-Mail an Heike.Brunke@hannover-Stadt.de bei der Fachberatung Hauswirtschaft im städtischen Fachbereich Jugend- und Familie.

Kategorie: Familien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.