Veranstaltungen
Schreibe einen Kommentar

Agnostic Front – The Godfathers of New York Hardcore on Tour.

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.
Agnostic Front

Agnostic Front

Support: Death By Stereo und Naysayer
Zeit: 21.02.2012 – 20:00 Uhr / 20:30 Uhr
Eintritt: VVK: 15,- Euro / AK: 18,- Euro
Ort: Faust 60er-Jahre Halle

30 Jahre sind Agnostic Front bereits im Geschäft. Eine lange Zeit, die man als Band erst einmal auf die Bühne bringen muss. Da muss man tough sein. Und hart. Und nicht zuletzt bis in die letzte Muskelfaser überzeugt von dem, was man tut. Alles Attribute, die sich Agnostic Front blind auf die Stirnplatten tätowieren lassen können, gehören sie doch seit Beginn ihrer Karriere zur internationalen Speerspitze in Sachen Hardcore-Metal-Punk und gelten nicht wenigen Fans gar als dessen unangefochtene Fackelträger.

1982 von Vinnie Stigma in New York gegründet, bestehen Agnostic Front in ihrer aktuellen Besetzung aus Roger Miret am Gesang, Stigma und Joseph Porfido an den Gitarren, Mike Gallo am Bass und dem 2009er-Neuzugang Pokey Mo an den Drums. Und in dieser Besetzung zeigen sich AF spielwütiger und explosiver denn je. Vor allem live ist die Band nach wie vor eine Macht, die jeden Club in Sekundenschnelle in einen ausrastenden, pogenden Moshpit verwandelt. Kein Wunder, gelten Agnostic Front doch als die stilprägenden Wegbereiter für eine ganze Latte von Musik- und Rock-Genres, angefangen vom New York-Hardcore über Crossover bis hin zum Metalcore und vereinen die Anhänger all dieser Stile hinter sich. Im Gepäck haben die Hardcore-Punker ihr aktuelles Album "My Life, My Way", das die Band auf der Höhe ihrer Schaffenskraft zeigt und einmal mehr beweist, das 30 Jahre im Bühnen-Biz eigentlich nur ein Katzensprung sind, wenn Überzeugung und Wut stimmen. Respekt!

Als Support gehen die Hardcore-Heroen Death By Stero um Front-Shouter Efrem Schulz an den Start, die ihren Core-Sound flächendeckend mit überaus tighten Metal-Parts garnieren, die einem straight die Fontanelle sprengen. Last but not least werden Death By Stereo im Support-Ring lautstark von den US-Hardcore-Senkrechtstartern Naysayer unterstützt.

Kategorie: Veranstaltungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.