Politik
Schreibe einen Kommentar

Super in Sachen Familienfreundlichkeit – Grüne erfreut über städtische Betriebskrippe

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

gruene-logoWestphely: "Gut für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf!"

"Ich freue mich sehr, dass die Stadtverwaltung mit gutem Beispiel vorangeht und für ihre MitarbeiterInnen erstmalig eine betriebseigene Betreuung für Kinder unter 3 Jahren anbietet!", sagt Maaret Westphely, für die Grüne Ratsfraktion Mitglied im Organisations- und Personalausschuss sowie Gleichstellungspolitische Sprecherin. "Die hohe Nachfrage nach Betreuungsplätzen belegt, dass die Maßnahme sehr sinnvoll ist, zumal sie mit ihrer Nähe zu verschiedenen Dienststellen der Stadtverwaltung einen idealen Standort hat!", so Westphely.

Die Grünen unterstützen intensiv Maßnahmen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. "Weil auch im Bereich der Unternehmen und ihrer MitarbeiterInnen hoher Bedarf nach Betreuungsplätzen besteht, hatte der Rat im Juni 2007 einen rot-grünen Antrag beschlossen, wonach Betriebskitas finanziell gefördert werden sowie Firmen die Möglichkeit erhalten, Plätze in städtisch geförderten Kindertagesstätten für ihre Beschäftigten zu reservieren.", sagt Ingrid Wagemann, jugendpolitische Sprecherin der Grünen Ratsfraktion.

Hintergrund:

Die Drucksache zur Einrichtung einer Betriebskrippengruppe am Standort Karolinenstraße in der City wird heute im Organisations- und Personalausschuss und am 02. Juni im Gleichstellungsausschuss behandelt.

www.gruene-hannover.de

PM: BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Regionsverband Hannover

 

Kategorie: Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.