Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

Scilla-Blütenfest auf dem Lindener Berg am 25.3.2012

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.
Scillablüte rund um den Küchengartenpavillon

Scillablüte rund um den Küchengartenpavillon

Nunmehr zum 9. Mal wird mit dem Scilla-Blütenfest auf dem Lindener Berg der Sibirische Blaustern (Scilla siberica) begrüßt. In den letzten Tagen hat der Blaustern begonnen, den Friedhof in ein blaues Blütenmeer zu verwandeln.

Zum Fest werden Projekte und Vereine auf dem Lindener Berg wie Jazz-Club, Mittwoch-Theater, Sternwarte, Funker Schwarzer Bär und Quartier e.V. ab 12 Uhr (genaue Zeiten siehe Programm unten) einen Tag der offenen Tür mit Kulturprogramm anbieten. Auch auf dem Friedhof gibt es kulturelle Angebote.

Die Gastronomie, u.a. der Lindener Turm, bietet Platz für eine kulinarische Stärkung.

Um den Verkehr zu regeln, wird am 25.3. die Straße Am Lindener Berge Einbahnstraße in Richtung Badenstedt.

Wir bitten alle BesucherInnen, die Würde des Friedhofs zu wahren und nicht die Blumenwiesen zu betreten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Auf unseren Internet-Seiten werden in einem kleinen Video Bilder vom Stand der Blüte gezeigt: www.quartier-ev.de oder www.kuechengartenpavillon.de und dort Scilla-Blütenfest. Dort finden Sie auch aktuelle Angaben zum Programm.

Programm 2012

Scilla-Blütenfest am 25.3.2012

Von 12 – 18 Uhr

Programm auf dem Lindener Bergfriedhof und im Küchengartenpavillon

Küchengartenpavillon:

Geöffnet 12 – 18 Uhr

Ausstellungen durchgängig, u.a. „Mit dem Lindenmaler unterwegs" von Volker Brose

14 und 16 Uhr Schauspiel „Herrschaftszeiten" mit dem Ensemble Bleu

17 Uhr Meditative Musik mit Svara

Friedhof:

Lyrik am Wegesrand, Tafeln mit Texten (Marie Dettmer)

Führungen dazu mit Marie Dettmer: 14 Uhr, ab Küchengartenpavillon

Lindensindwir, Fotoaktion mit Jörg Axel Fischer

Friedhofsbrunnen:

13 Uhr Posaunenchor St. Martinskirche

15 und 17 Uhr Chor Stimmbänd

Friedhofskapelle:

Durchgängig: Ausstellung zum Lindener Berg (Quartier)

14 Uhr Lesung von Günter Müller: Einiges über ein vergangenes Linden oder „Waaste aagentlich wie se spräöchen?" – Nachklänge in kaum noch gehörten Tönen.

16 Uhr: In Erinnerung an: Adam Seide – ein Lindener Autor und sein Buch „ABC der Lähmungen", nebst einem literarischen Spaziergang von ihm und Günter Müller über den Lindener Berg

13, 15 Uhr und 17 Uhr: Hörspiel (Quartier e.V.)

Jazzclub und Mittwoch Theater

Jazzclub und Mittwoch Theater

Turmbiergarten

Turmbiergarten

Sternwarte

Sternwarte

Auf dem Berg (Lindener Gipfeltreffen, Projekte)

Blaue Ballons weisen den Weg (Lindener Turm)

Gastronomie:
Lindener Turm, Kolonieheim Lindener Alpen, Linden 07, Jazz-Club, Mittwoch-Theater

Jazz Club
Geöffnet um 12:00,

13 – 17 Uhr Live-Musik, Jazz

Kuchen und Brötchen sowie div. Getränke

Mittwochtheater:

13 Uhr Märchen aus aller Welt, 30 Min
14 Uhr Texte von Tucholsky, 30 Min
15 Uhr Märchen aus Aller Welt, 30 Min
16 Uhr Texte von Tucholsky, 30 Min
17 Uhr Texte von Tucholsky, 30 Min

Sternwarte

14-16 Uhr Ausguck vom Wasserhochbehälter, Sonnenbeobachtung (bei klarem Wetter)

Funker Schwarzer Bär

auf dem ehem. Prießnitz-Gelände, Informationen

Um 18 Uhr Ende des Festes.

Kategorie: Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.