Sport
Schreibe einen Kommentar

TSV Hannover-Burgdorf verlängert mit Frederic Repke

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Die TSV Hannover-Burgdorf kann sich über eine vorzeitige Vertragsverlängerung freuen. Mit Frederic Repke verständigten sich die Niedersachsen darauf, den noch laufenden Kontrakt bis zum 30.06.2014 zu verlängern. „Es war mein Wunsch, den Vertrag bei der TSV Hannover-Burgdorf vorzeitig zu verlängern. Die Entwicklung in Hannover ist sehr positiv und wir haben eine gute Mannschaft beisammen, die sich in den nächsten Jahren noch weiter verbessern kann“, beschreibt der 21-Jährige die Gründe für die frühzeitige Vertragsverlängerung.

Nach Junioren-Nationaltorwart Malte Semisch ist Frederic Repke bereits der zweite Perspektivspieler, den die TSV Hannover-Burgdorf langfristig an sich binden kann. „Wir freuen uns natürlich, dass wir für junge deutsche Spieler eine attraktive Adresse im Bundesligahandball sind und ihnen eine längerfristige Perspektive bieten können. Frederic Repke gehört zu unseren Nachwuchstalenten, denen wir in den nächsten Jahren den dauerhaften Sprung in „die stärkste Liga der Welt“ ermöglichen wollen“, erklärt TSV-Trainer Christopher Nordmeyer.

Für den Rückraumspieler liegen die kurz- bis mittelfristigen Ziele klar auf der Hand. „Natürlich steht meine persönliche Weiterentwicklung im Vordergrund. Ich will mich im Kader der Bundesligamannschaft fest etablieren und auch meine Spielanteile erhöhen“, so Repke, der seinen Lebensmittelpunkt zum ersten Mai auch endgültig nach Hannover verlagern wird. Der 21-Jährige spielt seit der B-Jugend für die TSV Hannover-Burgdorf. Bereits als A-Jugendlicher durfte der Rückraumspieler, unter dem früheren Bundesligatrainer Frank Carstens, die ersten Trainingseinheiten mit den Profis absolvieren. „Das Training mit den Erstligaakteuren hat natürlich sehr viel Spaß und auch Lust auf mehr gemacht“, schildert Repke seine damaligen Eindrücke.

Nach der Jugendzeit, in der er mit der TSV unter anderem die norddeutsche Vizemeisterschaft erreichte, wechselte Repke in den Herrenbereich der Niedersachsen, wo er bereits in jungen Jahren zu den Leistungsträgern der zweiten Mannschaft gehörte. Der Rückraumspieler trieb seine persönliche Entwicklung kontinuierlich voran und wird seine Karriere bei der TSV Hannover-Burgdorf auch in den kommenden Jahren fortsetzen.

Kategorie: Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.