Verkehrsinformationen
Schreibe einen Kommentar

Stadtbahnlinie 4, 5 und 11: Schienenersatzverkehr über Himmelfahrt

Zur Vorbereitung des Neubaus der drei Hoch-bahnsteige „Leibniz Universität“, „Schneiderberg/Wilhelm-Busch-Museum“ und „Appelstraße“ sind ab Mittwoch, 16. Mai 2012, circa 20 Uhr bis Montag, 21. Mai 2012, Betriebsbeginn umfangreiche Gleisbauarbeiten auf der Nienburger Straße notwendig. Gleichzeitig müssen in der Herrenhäuser Straße in Höhe der Brauerei Gleise ausgewechselt werden. In dieser Zeit wird der Streckenabschnitt zwischen den Stadtbahnhaltestellen „Stadtfriedhof Stöcken“ und „Königsworther Platz“ für den Schienenverkehr gesperrt. Betroffen sind die Stadtbahnlinien 4, 5 und 11. Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet.

Die Stadtbahnlinien 4 und 5 verkehren dann zwischen den Endhaltestellen „Garbsen“ bzw. „Stöcken“ und „Stadtfriedhof Stöcken“. Aus Fahrtrichtung Roderbruch/Anderten werden die Stadtbahnen der Linien 4 und 5 auf die Route der Linie 11 umgeleitet. Sie fahren also nach der Station „Steintor“ weiter zu den Stadtbahnhaltestellen „Christuskirche“, „Kopernikusstraße“, „An der Strangriede“ und schließlich zum Endpunkt „Haltenhoffstraße“.

Die Stadtbahnlinie 11 fährt während der Bauarbeiten nach der Station „Steintor“ die Haltestelle „Königsworther Platz“ an und endet dort.

Der gesperrte Streckabschnitt wird ersatzweise mit Bussen bedient. In Fahrtrichtung Garbsen/Stöcken müssen die Fahrgäste der üstra an der Haltestelle „Haltenhoffstraße“ in die Ersatzbusse steigen, die bis zur Haltestelle „Stadtfriedhof Stöcken“ fahren. In Fahrtrichtung Roderbruch/Anderten fahren die Busse ab der Haltestelle „Stadtfriedhof Stöcken“ bis zu der Haltestelle „An der Stangriede“, wo die Fahrgäste wieder in die Stadtbahn umsteigen können.
Die Haltestelle „Herrenhäuser Markt“ kann in beiden Richtungen nicht mit den Bussen des Schienenersatzverkehrs angefahren werden. Fahrgäste müssen daher zu den auf der Haltenhoffstraße in Höhe der Münterstraße eingerichteten Ersatzhaltestellen gehen.

Fahrgäste, die zur Leibniz Universität, zum Schneiderberg oder zum Wilhelm-Busch-Museum gelangen wollen, nutzen den eigens eingerichteten Schienenersatzverkehr „SEV Uni“. Ab der Haltestelle „Steintor“ (Einmündung Lange Laube) fahren ersatzweise Busse über „Königsworther Platz“ bis zur Ersatzhaltestelle „Universität/Schneiderberg“, die vor dem Hauptgebäude eingerichtet ist. Die Haltestelle „Schneiderberg/Wilhelm-Busch-Museum“ kann leider nicht bedient werden.

In den Bussen des Schienenersatzverkehrs ist die Fahrradmitnahme nicht gestattet.

Zum Download des Sonderfahrplans (123 KB) klicken Sie hier.

Kategorie: Verkehrsinformationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.