Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

Vorsicht bei Haustürgeschäften

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Aus gegebenem Anlass weist enercity ausdrücklich darauf hin, dass das Unternehmen keine Haustürgeschäfte tätigt. Mehrere Wettbewerber sprechen zurzeit Kunden im Direktkontakt mit unlauteren Vertriebsmethoden an und berufen sich dabei auf enercity beziehungsweise auf die Stadtwerke Hannover AG. Beispielsweise wird den Kunden an der Haustür mitgeteilt, dass die Mitarbeiter im Auftrag der Stadtwerke Hannover AG und/oder enercity unterwegs seien oder mit enercity und/oder der Stadtwerke Hannover AG zusammenarbeiten würden. Auch wurde gesagt, die Mitarbeiter würden als Energieberater mit enercity/Stadtwerke Hannover AG zusammenarbeiten.

„enercity führt grundsätzlich keine Beratungen zu Strom- und Gaspreisen oder Abrechnungen an der Haustür durch. Auch Zählerablesungen oder -wechsel werden immer vorher schriftlich angekündigt“, erläutert enercity-Pressesprecherin Bianca Bartels. „Auch Aussagen, dass wir mit anderen Stromversorgern kooperieren und unsere Kunden dadurch günstigere Preise erhalten, sind falsch.“

Grundsätzlich sind Haustürgeschäfte rechtlich zulässig. Wer aber Geschäfte an der Haustür macht, geht ein hohes Risiko ein. „Lassen Sie sich nie zu schnellen Vertrags-Unterschriften drängen, sondern überlegen Sie in Ruhe. Denn oft zeigt sich erst auf den zweiten Blick, dass ein neues Angebot Sie schlechter stellen kann und Sie darüber hinaus langfristig festgelegt sein könnten,“ empfiehlt Bartels.

An der Haustür unterschriebene Verträge können innerhalb von 14 Tagen in Textform per Brief, E-Mail, (Computer-) Fax und ohne Angabe von Gründen widerrufen werden.
Ein Informationsblatt zu Haustürgeschäften bzw. zur Rückabwicklung von ungewollten Haustürgeschäften hat enercity bereits in früheren Fällen gemeinsam mit der „Ermittlungsgruppe Trick“ der Polizeidirektion Hannover-Nord entwickelt. Es kann unter hier direkt heruntergeladen werden: Vorsicht bei Haustürgeschäften (PDF / 251 KB)

Bei Fragen stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im KundenCenter von enercity gern zur Verfügung:

KundenCenter
Ständehausstraße 6 (am Kröpcke)
30159 Hannover
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag: 10.00–18.30 Uhr
Samstag: 10.00–14.00 Uhr
E-Mail

Kunden-Hotline
Montag bis Freitag 8.00 bis 20.00 Uhr, Samstag 9.00 bis 14.00 Uhr
(0800) 36372489 (kostenlos aus dem deutschen Festnetz)

Kategorie: Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.