Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

Hannover tut es! – Der enercity-Fonds proKlima wird zehn Jahre alt

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.
hannover-tut-es

proKlima-Geschäftsführer Matthias von Oesen
und Mitarbeiterin Anke Unverzagt

Ein Grund zum Feiern: am 14. Juni 2008 auf dem Opernplatz in Hannover.

Klimaschutz: Alle reden davon – der enercity-Fonds proKlima handelt. Und das nun schon seit zehn Jahren. Anlässlich des runden Geburtstages lädt proKlima gemeinsam mit der Stadtwerke Hannover AG und der Landeshauptstadt Hannover zu einem großen Fest auf dem Opernplatz ein.

Hannover tut es!

Termin: Sonnabend, 14. Juni 2008
Zeit: 10.00 bis 18.00 Uhr
MAYBEBOP: 11.30 Uhr
Kuersche: 17.00 Uhr
Ort: Opernplatz Hannover (Innenstadt, Nähe Kröpcke)
Eintritt frei

maybebop03Für Oberbürgermeister Stephan Weil hat der enercity-Fonds eine Schlüsselrolle: „Nicht zuletzt durch den einzigartigen Klimaschutzfonds proKlima ist Hannover auch europaweit ein Vorreiter beim Klimaschutz. Daran arbeiten wir weiter.“ Auch aus Sicht der Stadtwerke Hannover AG ist der Fonds nicht mehr wegzudenken. „proKlima ist ein zentrales Element unseres Klimaschutzengagements, mit dem wir substanzielle Erfolge im Bereich des Energieverbrauchs erreichen können. Positive Impulse für Hannover – diese sollen von dem Fest und natürlich auch weiterhin vom enercity-Fonds proKlima ausgehen“, so Michael G. Feist, Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke Hannover. „Wir wollen mit der Geburtstagsfeier nicht nur die gemeinsamen Erfolge feiern, sondern auch ein Zeichen für den Klimaschutz setzen und zum Handeln anregen“, sagt proKlima-Geschäftsführer Matthias von Oesen. Denn oft sei gar nicht bekannt, dass sich bereits mit einfachen Mitteln Energie sparen lässt.

Von 10.00 bis 18.00 Uhr präsentieren die Veranstalter am 14. Juni auf dem Opernplatz unter dem Motto „Hannover tut es!“ eine vielseitige Mischung aus Information und Entertainment. Die Besucher erhalten dort weit mehr als nur nützliche Tipps zum Klimaschutz sowie Energiesparen. Auf die Gäste wartet ein großes buntes Fest für Groß und Klein. Attraktive Preise sind bei einem Quiz zu gewinnen (Teilnahmekarten im enercity expo Café oder direkt beim Fest am Operplatz).

desimo_spezial_club_darmerkuersche_oxygen_overdose

Zur Feier des Tages gibt es ein abwechslungsreiches Liveprogramm, durch das der (be)zaubernde Moderator Desimo führt. Als besonderes Highlight tritt um 11.30 Uhr die preisgekrönte A-cappella-Band MAYBEBOP auf. Neben dem Lindener Songwriter Kuersche sind auch zahlreiche Acts des legendären Blub Blub Clubs aus dem enercity expo Café zu sehen. Nico Walser, Thommi Baake sowie Wolfgang Grieger und seine „High Nees“ sind mit von der Partie.

high_nees_ziege_webAuch die „Kleinen“ kommen nicht zu kurz, denn für ein spannendes Angebot zum Basteln, Erkunden, Spielen und Springen ist gesorgt. Auf Trampolinen, an der Kletterwand oder im „Bungee-Run“ können sie mal hemmungslos Energie verschwenden.

www.proklima-hannover.de

Veranstalter

Stadtwerke Hannover AG (enercity)
proKlima – Der enercity-Fonds
Landeshauptstadt Hannover

 


 

Zusätzlicher Veranstaltungstipp

enercity konkret

„Energiesparen im Mittelstand“

In der Veranstaltung erfährt man, wie der enercity-Fonds proKlima kleine und mittelständische Unternehmen finanziell unterstützen kann. Außerdem berichtet Matthias Achorner von der agenturdirekt druck + medien GmbH aus Hannover über ein erfolgreich realisiertes Energiesparkonzept.

Termin: Mittwoch, 18. Juni 2008
Beginn: 19.30 Uhr
Einlass: ab 19.00 Uhr
Ort: enercity expo Café, Ständehausstraße 6, Hannover
Eintritt frei

Referenten:

Matthias von Oesen, Geschäftsführer proKlima – Der enercity-Fonds

Matthias Achorner, Leiter Marketing und Kommunikation, agenturdirekt druck + medien GmbH

Mehr unter www.proklima-hannover.de

 

 

Der enercity-Fonds proKlima

proKlima, im Juni 1998 gegründet, wird von den Städten Hannover, Hemmingen, Laatzen, Langenhagen, Ronnenberg und Seelze (proKlima-Fördergebiet) sowie der Stadtwerke Hannover AG (enercity) finanziert. Mit seinen Initiativen und Förderprogrammen unterstützt proKlima schwerpunktmäßig die Heizenergie-Einsparung in Alt- und Neubauten, das Errichten von Solarwärmeanlagen und den Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung. Der europaweit einzigartige Klimaschutzfonds bewilligte von 1998 bis 2007 Fördermittel in Höhe von rund 40 Millionen Euro. Im Jahr 2008 fließen wiederum über fünf Millionen Euro in den Fonds. Die Stadtwerke Hannover zahlen den Großteil dieser Summe ein. Die Vergabe der Fördermittel erfolgt nach strengen Kriterien: Die CO2-Effizienz, die absolute CO2-Reduzierung, die Multiplikatorenwirkung und der Innovationsgrad der Maßnahmen sind ausschlaggebend.

Kategorie: Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.