Veranstaltungen
Schreibe einen Kommentar

15. Hannah-Arendt-Tage Hannover 2012

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

"Vom Hund und vom Schwanz – Zum Verhältnis von Exekutive und Legislative"

"Vom Hund und vom Schwanz – Zum Verhältnis von Exekutive und Legislative" – so lautet das diesjährige Thema der Hannah-Arendt-Tage Hannover. Zum 15. Mal widmen sich am 6. Oktober 2012 (Sonnabend) prominente RednerInnen auf Einladung des Oberbürgermeisters der Landeshauptstadt in Vorträgen und Diskussionen einem politischen Sachverhalt. In diesem Jahr soll das Verhältnis der Politik zum Recht näher betrachtet werden.

Es sprechen Dr. Wolfgang Schäuble, MdB, Bundesminister der Finanzen, und Prof. Dr. Edda Müller, Vorstandsvorsitzende von Transparency International Deutschland.

Oberbürgermeister Stephan Weil wird um 11 Uhr die Veranstaltung eröffnen. Im Anschluss folgt Dr. Wilhelm Krull, Generalsekretär der VolkswagenStiftung, mit einem Grußwort.

Der Vortrag von Bundesminister Dr. Wolfgang Schäuble steht unter dem Titel "Nationale Exekutive und Legislative: Herausforderung Europa" und beginnt um 11.30 Uhr.

Prof. Dr. Edda Müller schließt sich um 12 Uhr mit "Exekutive und Legislative – an der Leine mächtiger Interessen?" an. 

Nach einer kurzen Pause geht es um 13.15 Uhr mit einer Diskussionsrunde weiter, an der neben Prof. Dr. Edda Müller drei weitere Gäste auf dem Podium Platz nehmen werden: die Schriftstellerin Daniela Dahn, Bettina Schausten, Leiterin des ZDF-Hauptstadtstudios Berlin und Eckart von Klaeden, MdB, Staatsminister bei der Bundeskanzlerin.

Die Moderation der Diskussionsrunde übernimmt Stephan Lohr, NDR Kultur/Literatur-redaktion. Die Veranstaltung endet gegen 15 Uhr.

Der Eintritt zu den Hannah-Arendt-Tagen ist frei, um eine Anmeldung wird aus organisatorischen Gründen gebeten. Kostenlose Einladungen mit Antwortkarten sind ab dem 24. September (Montag) beim Pförtner des Neuen Rathauses, Trammplatz 2, erhältlich und können dort auch wieder abgegeben werden.

Die Hannah-Arendt-Tage werden gefördert von der VolkswagenStiftung.

Auftaktprogramm am 5. Oktober: Kabarett mit Martin Buchholz

Politisches Kabarett der Extraklasse zum Auftakt: Am 5. Oktober 2012 (Freitag) spielt um 19.30 Uhr der Berliner Kabarettist Martin Buchholz im Bürgersaal des Neuen Rathauses sein Programm "Hier stehe ich! Ich kann auch anders!". Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 

Buchholz wurde 2006 mit dem Schweizer Kabarett-Preis und 1998 mit dem Deutschen Kabarettpreis ausgezeichnet. 1996 erhielt er den Kritikerpreis der Münchner Abendzeitung für das "beste Kabarett-Programm des Jahres". Er tritt regelmäßig im Berliner Kabarett-Theater "Die Wühlmäuse" auf. Mehr Informationen und Fotomaterial gibt es unter www.martin-buchholz.de.

Kategorie: Veranstaltungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.