Werbung
Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

Heiraten in Hannover

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Inzwischen gibt es vielfältige Möglichkeiten sich in Hannover das Ja-Wort zu geben. Ob ganz klassisch im Standesamt Hannover im alten Rathaus oder modern im Solarkatamaran auf dem Maschssee, in Hannover findet sich für jeden Geschmack das passende Ambiente.

  • Altes Rathaus
  • Herrenhäuser Gärten (Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst Wilhelm Busch)
  • Historische Stadtbahn
  • Maschsee / Solarboot
  • Neues Rathaus (Mosaiksaal / Damenzimmer)
  • Welfenschloss / Uni (Hörsaal)
  • Zoo / Meyers Hof (Kammerfach)

Die Anmeldung zur Eheschließung oder Lebenspartnerschaft sollte persönlich durch die Verlobten erfolgen. Für die Anmeldung werden gültige Ausweispapiere benötigt sowie je nach Familienstand und Staatsangehörigkeit weitere Unterlagen. Die Anmeldung ist dann ein halbes Jahr gültig.Weitere Auskünfte hierzu erhalten Sie im persönlichen Beratungsgespräch. Für die meisten Angelegenheiten, die Sie beim Standesamt zu erledigen haben, benötigen Sie grundsätzlich auch während der Sprechzeiten einen Termin.

Die zuständige Standesbeamtin oder den zuständigen Standesbeamten erreichen Sie unter den folgenden Servicenummern:

Telefon: 0511 / 168 – 4 31 26
Telefax: 0511 / 168 – 4 03 26

Allgemeines Nachrichten rund um das Thema Heiraten, von der Promihochzeit über aktuelle Partytrends bis zur aktuellen Rechtsprechung bietet hier das Magazin von Standesamt.com. Dazu sind übersichtlich alle Adressen der Standesämter in der Region Hannover aufgelistet. Außerdem bietet die Seite einen praktischen und einfach zu handhabenden Formular-Assistenten an mit dem Sie online kinderleicht einen Antrag zur Anforderung von Urkunden bei Ihrem Standesamt erstellen können. Denn die Standesämter haben schließlich noch eine Reihe weiterer Aufgaben neben der Eheschließung. Dies Reicht von der Geburt über das Namensrecht, die Kirchenaustritte bis zum Sterbefall, so dass man praktisch sein ganzes Leben mit dem Standesamt zu tun haben kann.

Kategorie: Allgemeine Nachrichten
Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.